INTERNET WORLD Logo Abo
tape.tv und last.fm kooperieren

tape.tv und Last.fm kooperieren Videos auf Song-Pages

Das Auge hört mit: tape.tv und Last.fm starten eine Plattform-Kooperation. Dazu werden die Videos von tape.tv auch auf den Songseiten von Last.fm eingebunden.

Last.fm bindet ab sofort die Musikvideos von tape.tv auf seinen Songseiten ein. "Ein Bild sagt mehr als tausend
Worte. Und ein Musikvideo ist eine großartige Möglichkeit, in die Welt und die Vision einzutauchen, die der Künstler beim Schreiben des Songs vor Augen hatte", sagt tape.tv-CEO Conrad Fritzsch. Über 45.000 Originalvideos von tape.tv werden damit auch Last.fm-Nutzern zugänglich.

Über die Kooperation von Last.fm und tape.tv erscheinen Premium-Video-Inhalte auf den Songseiten. Auf den Künstlerseiten bei Last.fm werden die Videos darüber hinaus als Miniaturansichten integriert. Auch in den Suchergebnissen sollen die Videos von tape.tv sichtbar werden.

Seit Februar 2011 gibt es Last.fm als kostenpflichtiges Abo auf mobilen und Home-Entertainment-Geräten, während das personalisierbare Radio auf der Webseite kostenlos ist.

Das könnte Sie auch interessieren