INTERNET WORLD Business Logo Abo
Handelsblatt und corssventures gründen Beteiligungsgesellschaft

Handelsblatt und crossventures gründen Beteiligungsgesellschaft VHB digital als Inkubator

Die Verlagsgruppe Handelsblatt und crossventures starten gemeinsam den Inkubator VHB digital. Die Beteiligungsgesellschaft soll jungen Unternehmen im Bereich neue Medien auf die Sprünge helfen.

An der VHB digital hält die Handelsblatt-Gruppe 60 Prozent Anteil, die restlichen 40 Prozent besitzt crossventures. An ihrer Spitze stehen mit Michael Stollarz, Geschäftsführer der Handelsblatt Verlagsgruppe, und der Mitgründer von crossventures, René Kaute. Letzterer wird sich in Zukunft auf die Leitung von VHB digital konzentrieren und gibt seine Position als Geschäftsführer von crossventures ab.

Neben der Förderung von jungen Unternehmen will VHB digital eigene digitale Geschäftsideen entwickeln und umsetzen. Über Investitionen wird in einem gemeinsamen Komitee entschieden. "Entscheidend ist, dass die jungen Unternehmen inhaltlich zu den Themenfeldern Wirtschaft und Finanzen, Börse oder Job und Karriere und damit zur Verlagsgruppe Handelsblatt passen," so Stollarz.

Als erstes Projekt investiert VHB digital in wikifolio. Das Anlegerportal richtet sein Angebot an Privatanleger, die bereits mit kleinen Beträgen ab 25 Euro in den Kapitalmarkt einsteigen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren