INTERNET WORLD Logo Abo
Viertes Quartal 2011 bei LinkedIn

Positive Entwicklung für LinkedIn im vierten Quartal 2011 Umsatz verdoppelt

Im vierten Quartal 2011 konnte LinkedIn seinen Umsatz auf 167,7 Millionen US-Dollar erhöhen - das ist eine Steigerung von über hundert Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Auch bei Gewinn und Mitgliederzahl legt das Business-Netzwerk deutlich zu.

Der Gewinn betrug 6,9 Millionen US-Dollar, das entspricht einer Steigerung von 30 Prozent zum vierten Quartal 2010. Zwei Drittel des Quartalsumsatzes wurden in den USA erwirtschaftet: In den USA machte LinkedIn 112 Millionen US-Dollar Umsatz, während die restlichen 33 Prozent aus den internationalen Märkten kamen. Eine Aufsplittung des Umsatzes nach Quellen zeigt, dass das Netzwerk die Hälfte seines Umsatzes mit Stellenanzeigen macht, 30 Prozent mit Marketingaktionen und 20 Prozent mit Premium-Mitgliedschaften. Die Gesamtzahl der Mitglieder lang im vergangenen Quartal bei 145 Millionen, ein Anstieg von 61 Prozent zum Vorjahresquartal.

Ein Blick auf das Gesamtjahr ergibt ähnliche Wachstumszahlen beim Umsatz, der 522,2 Millionen US-Dollar betrug - ein Plus von 115 Prozent. Der Gewinn lag bei 11,9 Millionen US-Dollar, das sind 23 Prozent weniger als im Jahr 2010. "Das vierte Quartal überstieg erneut unsere Erwartungen hinsichtlich Mitgliederaktivität und Wachstum. Es war ein passender Abschluss für ein denkwürdiges Jahr", so CEO Jeff Weiner. Für das laufende Quartal erwartet LinkedIn Umsätze zwischen 170 und 175 Millionen US-Dollar.

Das dritte Quartal 2011 war für LinkedIn nicht so erfolgreich verlaufen: Trotz gestiegenen Umsatzes hatte das Netzwerk damals einen Verlust verzeichnen müssen. Seit Mai 2011 ist LinkedIn börsennotiert.

Das könnte Sie auch interessieren