INTERNET WORLD Logo Abo
Studie zu Nutzerinteraktion

Studie zu Nutzerinteraktion in sozialen Medien Sonntag ist Markentag

Wann trifft man die Konsumenten am bestgelauntesten? Am Wochenende! Und genau dann ist ihre Interaktionsbereitschaft am höchsten, stellt eine Studie jetzt fest.

Sonntage sind die besten Tage, um Konsumenten auf sozialen Netzwerken für Marken zu interessieren. Und das gilt vor allem für Produzenten von Konsumgütern und Telekommunikationsdienstleister. Die Studie des Social Media-Analysediensts Socialbakers zeigt, dass Angebote aus dem Bereich Telekommunikation sonntags Interaktionsraten von 0,11 Prozent erreichen. An Werktagen wie Dienstag und Donnerstag dagegen kommen sie auf lediglich 0,06 Prozent.

Autofans dagegen lieben Werktage: dienstags und mittwochs erreichen die Automobilhersteller ihre Kunden am besten, ebenfalls mit Interaktionsraten von 0,10 bis 0,11 Prozent. Vor allem auf Beiträge mit Bild oder Video reagieren die Fans am stärksten.

"Um sich erfolgreich mit ihren Fans auszutauschen, müssen Marken ihre Social Media-Updates auf die Internetgewohnheiten ihrer Zielgruppen abstimmen," so Jan Rezab, CEO von Socialbakers. "Unternehmen sollten in Erwägung ziehen, ihre wertvollsten Inhalte auf die Zeiträume abzustimmen, in denen ihre Fans die größte Interaktionsbereitschaft zeigen."

Immer mehr Unternehmen, so die Studie weiter, haben übrigens den Wert des Kundendialogs erkannt. Bis zu 15,5 Prozent der Fanbeiträge in sozialen Medien werden von den Marken kommentiert. Im vergangenen Oktober lag die Rate noch bei 5,0 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren