INTERNET WORLD Business Logo Abo
Huffington Post geht in AOL auf

Börsenaufsicht genehmigt Übernahme von Huffington Post Redaktionsteam wird ausgebaut

Im Februar hat AOL die Nachrichten- und Meinungsseite Huffington Post übernommen, jetzt ist der Deal von den US-Börsenaufsicht abgesegnet worden. Als erster Schritt werden weitere Redakteure eingestellt.

Entgegen früheren Vermutungen, dass nach dem Kauf im Mitarbeiterstab der Huffington Post gekürzt werde, wurde jetzt bekannt, dass sechs neue journalistische Mitarbeiter das Team des Meinungsportals verstärken werden, so paidContent. Für 315 Millionen US-Dollar wechselt die Nachrichtenplattform in den Besitz der AOL-Gruppe über. Gründerin Arianna Huffington wird Präsidentin der neu entstehenden Huffington Post Media Group.

Die Ãœbernahme war bereits vor einem Monat bekannt geworden. Gemeinsam mit der Huffington Post will sich AOL als eine Mediengruppe positionieren, die Premiuminhalte im Bereich Nachrichten und Entertainment anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren