INTERNET WORLD Logo Abo
Facebook bringt Deals nach Deutschland

Facebook bringt Deals nach Deutschland Popcorn, Parfum oder eine gute Tat

Nach dem USA-Start im November vergangenen Jahres hat Facebook heute seine "Deals" nach Deutschland gebracht. Die mobilen "Facebook-Angebote" sind mit dem Lokalisierungdienst Places verknüpft. Melden sich Mitglieder des sozialen Netzwerks an bestimmten Orten an, können sie einen Rabatt erhalten, Gutscheine oder Treueangebote nutzen oder für einen guten Zweck spenden.

Mit den Angeboten will das soziale Netzwerk seinen Lokalisierungsdienst für die Nutzer noch attraktiver machen und gleichzeitig Werbetreibende von sich überzeugen. Die Angebote werden stets von Unternehmen und nicht von Facebook gestellt - und sind für diese bei Facebook kostenlos.

Um sich Facebook-Angebote anzeigen zu lassen, besuchen Mitglieder mit ihrem Smartphone die Seite des sozialen Netzwerks oder öffnen die neueste App, gehen zu “Orte” und klicken auf “Wo bist du?”. Danach erscheint eine Liste mit Orten ganz in ihrer Nähe, ein gelbes Viereck zeigt spezielle Angebote an. Anschließend checkt man an dem entsprechenden Ort ein und löst das Angebot ein, indem man es dem Verkäufer oder Kellner zeigt. Dabei gelten die vorgenommenen Privatsphäre-Einstellungen von Facebook-Orte. Nutzer erfahren von den Angeboten außerdem durch die Neuigkeiten ihrer Freunde, als Fans einer Marke oder über Werbeanzeigen auf Facebook oder im Geschäft vor Ort.

An den ersten deutschen Facebook-Angeboten beteiligen sich bundesweit sieben exklusive Partner:

  • Benetton bietet Facebook-Nutzern ein Wohltätigkeitsangebot und unterstützt damit “Architecture for Humanity”. Vom 1. bis zum 28. Februar 2011 spendet Benetton pro Check-in zwei Euro an ein Technologiezentrum in Kenia.
  • CinemaxX gibt ab heute gratis an die ersten 10.000 Nutzer, die bei CinemaxX einchecken, eine Tüte Popcorn aus.
  • Douglas bietet ab heute beim Check-in in einer der Parfümerien einen Duft von Tommy Hilfiger oder wahlweise 15 Prozent Rabatt auf einen Einkauf.
  • Bei Esprit können Facebook-Nutzer gemeinsam mit Esprit pro Check-in einem der teilnehmenden Esprit Stores die SOS-Kinderdörfer weltweit unterstützen. Pro eingechecktem Mitglied spendet Esprit fünf Euro.
  • Vom FC Bayern München erhalten User insgesamt tausend Fanschals gratis. Dafür müssen die Fans beim Heimspiel am 12. Februar 2011 gegen 1899 Hoffenheim in der Allianz Arena einchecken.
  • Gravis schenkt ab heute Facebook-Nutzern beim Einchecken in einem Laden eins von 10.000 Sims-3-Spielen.
  • Vapiano bietet bis zum 6. Februar 2011 in allen 41 Restaurants deutschlandweit ein Freundschaftsangebot an. Dafür checkt sich ein Facebook-Nutzer gemeinsam mit drei Freunden bei Vapiano ein. Die vier erhalten Bruschetta als Vorspeise und eine Flasche Prosecco zum Anstoßen.

Die Funktion Orte ist seit Oktober 2010 in Deutschland verfügbar und unterscheidet sich nur durch die Sprache von der US-Version, die Mitte August 2010 gelauncht wurde. Über die iPhone-App können die Mitglieder an bestimmten Orten "einchecken" und diese damit für ihre Facebook-Kontakte sichtbar als ihren aktuellen Aufenthaltsort angeben. Auch Fotos können über den Locationservice mit geografischen Angaben versehen und so in einen lokalen Kontext gestellt werden. Eine Vorschlagfunktion empfiehlt dem Nutzer weitere interessante Orte, die sich in seiner Nähe befinden.

Das könnte Sie auch interessieren