INTERNET WORLD Business Logo Abo
LinkedIns erster Quartalsbericht nach Börsengang

LinkedIns erster Quartalsbericht nach Börsengang Plus bei Umsatz und Gewinn

Der Börsengang ist dem Karrierenetzwerk LinkedIn gut bekommen: Der Finanzbericht für das zweite Quartal 2011 verzeichnet bei Umsatz und Gewinn ein Wachstum. Auch die Mitgliederzahl ist im Jahresvergleich deutlich gewachsen.

Diese Unternehmenskennzahlen sind die ersten, die das Karrierenetzwerk als börsennotiertes Unternehmen veröffentlicht. Im zweiten Quartal 2011 verzeichnete LinkedIn einen Umsatz von 121,0 Millionen US-Dollar. Dies sind 120 Prozent mehr als im Vorjahresquartal: Damals hatte LinkedIn 54,9 Millionen US-Dollar Umsatz verbucht. Auch den Gewinn konnte das Netzwerk geringfügig steigern: Das zweite Quartal brachte dem Unternehmen 4,5 Millionen US-Dollar Gewinn ein; im Vergleichszeitraum waren es 4,3 Millionen US-Dollar.

"Im zweiten Quartal verzeichneten wir neue Rekorde bei den Mitgliederzahlen, Unique Visitors und Seitenaufrufen, während auch das Umsatzwachstum weiter anzog", so CEO Jeff Weiner. "In Zukunft wollen wir weiterhin in unser Team, Technologie und Produkte investieren, um unseren Mitgliedern einen Mehrwert zu bieten und das volle Potenzial der LinkedIn-Plattform auszuschöpfen." So belief sich die Mitgliederzahl im zweiten Quartal auf 115,8 Millionen Mitglieder weltweit, eine Zunahme von 61 Prozent. Pro Monat steuerten 81,8 Millionen Unique Visitors LinkedIn an (83 Prozent mehr als im Vorjahr) und die Seitenaufrufe stiegen um 80 Prozent auf 7,1 Milliarden an.

Mitte Mai 2011 hatte LinkedIn den Sprung an die Börse gewagt. Bereits der erste Tag auf dem Wall-Street-Parkett war für das Unternehmen erfolgreich verlaufen: Der Kurs für die Aktien hatte sich mehr als verdoppelt und die Bewertung des Karrierenetzwerks auf 7,5 Milliarden US-Dollar gehoben. Für das dritte Quartal erwartet LinkedIn einen Umsatz in Höhe von zwischen 121 und 125 Millionen US-Dollar.

Das könnte Sie auch interessieren