INTERNET WORLD Business Logo Abo

Übernahme Pandora kauft Konkurrent Rdio für 75 Millionen US-Dollar

Shutterstock.com/Edyta Pawlowska
Shutterstock.com/Edyta Pawlowska

Zunächst hieß es nur, dass Pandora in Übernahmegesprächen mit Rdio sei. Nun übernimmt der Musik-Service die wichtigsten Rdio-Anlagen für 75 Millionen US-Dollar. 

Zunächst soll es noch so weitergehen wie bisher, Rdio will bis zur endgültigen Einstellung seines Dienstes noch weiter streamen. Doch  die Konkurrenz hat bereits zugeschlagen. Der Musik-Service Pandora gab jetzt bekannt, die Rdio mehrheitlich übernommen zu haben. Für die 75 Millionen US-Dollar Kaufpreis erhält Pandora sowohl Technologie als auch geistiges Eigentum. Damit dürfte in der Zukunft des Musikdienstes wohl ein Streaming-Abo stehen. 

Und Advertiser könnten sich freuen, wenn über die Übernahme eine neue globale Werbeplattform zustande käme - denn Rdio war bereits in 80 Ländern aktiv, darunter in interessanten Schwellenmärkten wie Indien. Damit hält Rdio bereits die Daten für das Targeten von Anzeigen bereit.

Im Bereich Musik-Streaming tummeln sich derweil alle großen Internetunternehmen. In Deutschland hatte beispielsweise Amazon erst vor wenigen Tagen seinen Streaming-Dienst für Prime-Mitglieder freigegeben. 

Das könnte Sie auch interessieren