INTERNET WORLD Logo Abo
"Social Minds 2012"-Studie

"Social Minds 2012"-Studie Markenbotschafter unter der Lupe

Die Social Minds-Studie untersucht das Nutzungsverhalten von Onlinern in sozialen Medien. Für Marken sind Markenbotschafter und Meinungsführer dabei besonders wertvolle Nutzer. Aber auch die Reaktionen von durchschnittlichen Social Media-Nutzern auf Kaufanreize wurden bei der Studie unter die Lupe genommen.

Markenbotschafter sind Nutzer von sozialen Medien, die Werbung und Markenpräsentation im Web aufgeschlossen gegenüberstehen. Ein Drittel dieser Nutzergruppe ist aus eigenem Antrieb mit einer Marke im sozialen Web in Kontakt getreten. Ausschlaggebend für die Interaktionswilligkeit der Markenbotschafter ist dabei, dass ihnen nicht nur eine Marke besonders gut gefällt, sondern dass sie die Meinung anderer Nutzer interessiert und sie Aktionen ihrer Marke abgreifen möchten.

Meinungsführer treten auf Social Media-Plattformen besonders präsent auf. Neun von zehn Meinungsführern nutzen soziale Netzwerke, hauptsächlich Facebook, und klicken dort nicht nur "Gefällt mir", sondern setzen auch eigene Beiträge über Marken ab, so die Studie von Vivaki, für die 2.000 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt wurden. 1.837 (oder 92 Prozent) davon gaben an, soziale Medien zu nutzen.

Bei der Befragung von Onlinern wurde außerdem der Einfluss von Kaufanreizen auf die Social Media-User untersucht. Über ein Drittel der Studienteilnehmer (36 Prozent) gaben an, bereits über soziale Medien Produkt- oder Markenempfehlungen entgegengenommen zu haben. Mehr als die Hälfte der Befragten reagierten auf die Empfehlungen mit gezieltem Kauf oder Verzicht eines Produkts. Insgesamt ist der Einfluss einer Empfehlung in Social Media auf den Kauf etwas größer (46,9 Prozent) als auf den Nicht-Kauf (38,4 Prozent).

"Viele Unternehmen suchen nach Wegen, wie sie 'Earned Media' in ihre Kommunikationsstrategie einbeziehen können, wissen aber nicht, welche markenbezogene Erwartungshaltung ihre Zielgruppe in sozialen Medien hat", so Werner aus den Erlen, Chief Technology Officer bei Studienauftraggeber VivaKi. "Die Analyse, mit welcher Motivation Social-Media-Nutzer mit Marken in Kontakt treten und welche Ansprache sie sich von ihnen wünschen, liefert Werbungtreibenden daher wichtige Hinweise für ihre Aktivitäten in Sozialen Medien."

Einer aktuellen Studie des BVDW zu Folge halten die meisten Werbungtreibenden die Investition in soziale Medien für lohnenswert.

Das könnte Sie auch interessieren