INTERNET WORLD Logo Abo
Entlassungswelle bei AOL

Entlassungswelle bei AOL Kürzungen im redaktionellen Bereich

So kann man eine Übernahme auch finanzieren: AOL plant eine Entlassungswelle, um Gehaltskosten einzusparen. Betroffen sind Mitarbeiter in Indien und den USA.

AOL plant, am indischen Standort 400 Mitarbeiter zu entlassen. Weitere 300 Mitarbeiter sollen von der AOL-Gehaltsliste fallen, aber zu externen Anbietern wechseln. Das berichtet Boomtown. Nur rund 200 Arbeitsplätze sollen am Standort Bangalore erhalten bleiben.

In den USA werden ebenfalls mehrere hundert Arbeitsplätze wegfallen. Davon seien aber nicht die Mitarbeiter der Network Group oder des Anzeigenbereichs betroffen, sondern vor allem Mitarbeiter im redaktionellen Bereich.

Während AOL in den eigenen Reihen kürzt, wird die redaktionelle Riege des neu übernommenen Nachrichtenportals Huffington Post dagegen um weitere Mitarbeiter aufgestockt. Am Dienstag hatte AOL für die Ãœbernahme der Huffington Post grünes Licht erhalten. Der Kaufpreis für die Nachrichten- und Meinungsplattform soll 315 Millionen US-Dollar betragen.

Das könnte Sie auch interessieren