INTERNET WORLD Business Logo Abo
Interaktives Musikfernsehen QTom geht on Air

Interaktives Musikfernsehen QTom geht on Air

Der Zuschauer als Programmdirektor: Bei dem jetzt auf der IFA vorgestellten personalisierbaren Musiksender QTom kann der Zuschauer live in das TV-Musikprogramm eingreifen und dieses nach eigenen Vorlieben bestimmen und verändern.

"Das One-size-fits-all-Konzept des linearen Fernsehens hat schon lange ausgedient," sagt Oliver Koch, einer der zwei QTom-Gründer. QTom wolle die Lücke zwischen MTV und Youtube schließen, indem der Zuschauer mithilfe von drei Drehreglern seine Vorlieben festlegt - Klassiker oder neue Songs, langsame oder schnelle Lieder, Insiderclips oder Hits.

Die Inhalte werden von den Musiklabels geliefert und via Stream im IPTV-Fernsehen oder im Webbrowser ausgestrahlt. QTom ist werbefinanziert und für den Zuschauer kostenlos. Für Werbungtreibende könnte interessant sein, hierüber vordefinierte Zielgruppen zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren