INTERNET WORLD Business Logo Abo
Holtzbrinck netzwerkt mobil

Holtzbrinck netzwerkt mobil

Die Social Networks der Holtzbrinck-Gruppe sind nun auch per Handy erreichbar. Die neuen Mobilportale bringen zwar nur die wichtigsten Features mit, sind aber dennoch funktionaler als die bislang verfügbaren iPhone-Applikationen.

Holtzbrinck ging für seine Portale StudiVZ, SchuelerVZ und MeinVZ einen eigenwilligen Weg: Statt zunächst jeweils ein allgemeines, plattformunabhängiges Mobilportal zu launchen, gab es zunächst nur Applikationen für Apples iPhone.
Nun steht aber allen Handysurfern der Zugang zu den Verzeichnissen offen. Auf den drei mobilen Portalen m.studivz.net, m.schuelervz.net und m.meinvz.net gibt es im Vergleich zur normalen Version eine abgespeckte Startseite. Die eigene Seite, sowie die Profile von Freunden lassen sich abrufen und mittels des Nachrichtendienstes Mitteilungen verschicken.
Nur auf den universellen Mobilportalen und nicht über die iPhone-Applikation möglich sind die "Gruscheln"-Funktion und das Betrachten von Fotoalben.
Im Zuge der beginnenden Verbreitung von Android-basierten Handymodellen, werden innerhalb der Communities schon Rufe nach einer eigenen Android-Applikation laut.

Das könnte Sie auch interessieren