INTERNET WORLD Logo Abo
Wie viele soziale Netzwerke verträgt das Land?

Hälfte der User will keine neuen sozialen Netzwerke

Das Votum der internetworld.de-Leser sind unentschieden: Für die Einen reichen ein privates und ein geschäftliches Netzwerk; die Anderen können von der Online-Kontaktpflege nicht genug bekommen.

Social Networks zu nutzen, gehört bei den Deutschen zu den beliebtesten Tätigkeiten im Internet, dennoch beklagt sich bereits ein Teil der internetaktiven Nutzer über die wachsende Zeit, die die Pflege der einzelnen sozialen Netzwerke kostet.

Auch die internetworld.de-Leserschaft gibt sich in unserer nicht repräsentativen Umfrage zweigeteilt. Von 229 Teilnehmern erklärte mit 53 Prozent eine knappe Mehrheit, dass ihnen zwei Social Communitys genügen: eine für private Zwecke und eine für die Geschäftsbeziehungen.

Für 47 Prozent ist der deutsche Markt allerdings durchaus groß genug für weitere Social Networks, sofern sie gegenüber den bestehenden einen klaren Mehrwert bieten. Kann es auch für Sie nicht genug Social Networks geben?

Das könnte Sie auch interessieren