INTERNET WORLD Business Logo Abo
Relaunch für sueddeutsche.de

Relaunch für sueddeutsche.de Gebt mir ein "Ü"

Die Webseite der Süddeutschen Zeitung ist seit heute mit dem neuen Design online - jetzt auch mit Umlaut im Domainnamen.

Das Layout ist schlichter geworden. Die Navigation der Seite wurde reduziert: Die meistgenutzten Rubriken befinden sich in der ersten Zeile unter dem Logo, die weiteren nach einem Klick auf "mehr". Weniger Bilder lassen die Anzeigen prominenter erscheinen. Nicht nur ist die Seite breiter geworden, sondern auch die Werbeplätze größer. Aktualität soll durch eine Sekundenanzeige unter dem Logo betont werden. Zudem wurde die Seite ist. Wenn der Bildschirm größer ist als die Homepage, steht sie ab sofort in der Mitte.

Das Logo nähert sich im Schriftzug der Süddeutschen Zeitung an, dennoch betont süddeutsche.de-Chefredakteur Stefan Plöchinger die Unterschiede zwischen Online und Print: "Oft werden wir gefragt: Warum eigentlich Süddeutsche.de und nicht Süddeutsche Zeitung? Weil es sich nicht um die komplette tägliche SZ mit Hunderten Artikeln, Analysen, Hintergründen und viel Lesestoff handelt. Sondern um das minutenaktuelle Nachrichtenportal der SZ, das Sie immer auf den neuesten Stand bringt."

Auch an den Inhalten wurde gebastelt: In einem neuen Blog stehen Neuerungen aus der digitalen Welt im Mittelpunkt. Zudem bündelt die Redaktion die Berichterstattung über Gesundheit und Bildung in eigenen Rubriken.

Plöchinger hat die Leitung des Onlineportals am 1. März 2011 von Hans-Jürgen Jakobs übernommen. Zuvor war er Chef vom Dienst und geschäftsführender Redakteur bei Spiegel.de.

Das könnte Sie auch interessieren