INTERNET WORLD Business Logo Abo
Econa übernimmt Giga.de

Econa übernimmt Giga.de Gamingportal wechselt den Besitzer

Econa aus Berlin übernimmt mit sofortiger Wirkung die Gaming-Website Giga.de. Nach der Integration wird das Team von funload.de den Neuerwerb betreuen und weiterentwickeln.

Der Fokus von Giga.de soll auf den bisherigen Kernstücken des Portals bleiben: Gaming, Technik und Kino. "Wir möchten zudem die starke Community - Gigas Alleinstellungsmerkmal Nr. 1 - weiter ausbauen. giga.de bleibt also auch in Zukunft eine Plattform für Userinhalte", betont der Projektleiter Fabian Kröll. Zentrale Bestandteile der Berichterstattung werden außerdem audiovisuelle Inhalte wie Video-Reviews und Podcasts sein.

Giga wurde 1998 von NBC Universal gegründet und 2008 von Premiere gekauft. Ein Jahr später erwarb die Fox Interactive Media Germany die Rechte an Giga.de, betrieben wurde das Portal jedoch von IGN, ebenfalls ein News-Corp-Unternehmen.

IGN zeigt sich zufrieden über den Verkauf. "Wir sind froh, mit Econa einen Käufer gefunden zu haben, der die Giga-Tradition versteht, die Webseite mit voller Energie ausbauen wird und dabei ihr Herzstück - die starke Community - in ihrer Art bewahrt", sagt Ian Chambers, International VP & Managing Director.

Fox Interactive Media Germany, das auch die deutsche Myspace-Seite vermarktete, wurde Ende Februar 2011 geschlossen - ebenso wie die Niederlassungen in Großbritannien und Australien. In allen drei Ländern will Myspace aber nach Wegen suchen, um auch weiterhin Inhalte und Anzeigenverkäufe zu betreuen

Das könnte Sie auch interessieren