INTERNET WORLD Logo Abo
Tobias Oswald verlässt Condé Nast

Tobias Oswald verlässt Condé Nast Führungswechsel im Digitalbereich

Tobias Oswald, der den Digitalbereich von Condé Nast Deutschland, seit März 2010 leitet, wird das Unternehmen im Herbst verlassen. Ein Nachfolger soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Nach dreieinhalb Jahren wird Tobias Oswald, der bisherige Digitalchef des Medienunternehmens Condé Nast Deutschland, das Unternehmen in München verlassen. Die Trennung erfolgt nach Verlagsangaben im besten gegenseitigen Einvernehmen, Oswald will sich beruflich neu orientieren. "Er hat die essentiellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche medial integrierte Zukunft des Verlages und weiteres digitales Wachstum geschaffen", so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland und Vice President von Condé Nast International.

Oswald kam im März 2010 als Geschäftsführer des inzwischen integrierten Schwesterunternehmens Condé Nast Digital GmbH zu dem Medienkonzern, nachdem er zuvor als Geschäftsführer der SevenOne Intermedia die Bereiche Online, Games, Mobile, Teletext und Customer Relationship Management der ProSiebenSat.1-Gruppe verantwortet hatte. Frühere Stationen Oswalds, dessen Nachfolger in Kürze bekanntgegeben werden soll, waren unter anderem die Kirch New Media AG und GWP media-marketing.

Das könnte Sie auch interessieren