INTERNET WORLD Logo Abo
Erweiterung der Foursquare-Check-ins

Erweiterung der Foursquare-Check-ins Foursquare geht zur Uni

Der Geotaggingdienst Foursquare will seine jugendliche Zielgruppe erweitern und nimmt Studenten ins Visier. Ab sofort können Nutzer in 20 teilnehmenden Universitäten einchecken und damit ihren Aufenthaltsort auf sozialen Netzwerken bekanntgeben.

Zu Beginn des jetzt gestarteten Foursquare-for-Universities-Programms schließt der Dienst Partnerschaften mit 20 US-amerikanischen Universitäten, darunter die Elite-Unis Harvard und Stanford. Über das Programm können sich Studenten und Uniangestellte vernetzen und sich über ihren Campus informieren.

So können die angemeldeten Universitäten über eine eigene Foursquare-Seite Informationen an ihre Studenten weiterleiten. Für Campus-Unternehmen bietet die Foursquare-Vernetzung Marketingmöglichkeiten wie Sonderaktionen für besonders aktive User.

Mit dem neuen Programm will Foursquare seine User bereits an der Uni abholen: Das Start-up hat eine vorwiegend urbane, junge Zielgruppe, die durch die jungen Akademiker sinnvoll ergänzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren