INTERNET WORLD Business Logo Abo
Spotify bringt soziales Netzwerk

Spotify bringt soziales Netzwerk "Follow"-Tab für Musikfreunde

Will sich Spotify von Facebook unabhängig machen? Der Musikdienst führt jetzt einen Tab ein, über den sich die Mitglieder sozial vernetzen können. Ganz hat sich Spotify aber noch nicht von Facebook abgehängt. Gleichzeitig aktualisiert Spotify seine iPhone-App.

Spotify will jetzt damit beginnen, die neue Netzwerkfunktion nach und nach für seine Mitglieder freizuschalten. Unter dem so genannten Follow-Tab finden die Nutzer unter anderem Profildetails und Empfehlungen. Außerdem werden die Spotify-User visuell hervorgehoben, mit denen man bereits auf Facebook verbunden ist, so The Next Web. Dennoch will Spotify das eigene Netzwerk betonen: So werden beispielsweise Freunde gemeinsam gruppiert, um die Kommunikation zu erleichtern.

Bei seiner iPhone-App hat Spotify ebenfalls Änderungen vorgenommen. Besonders nutzerfreundlich ist dabei die Integration des Abspielmenüs am unteren Bildschirmende. Spotify blendet hier nicht nur die Song- und Künstlernamen ein, sondern bringt auch einen Abspiel- beziehungsweise Pauseknopf. Das neue Abspielmenü ermöglicht darüber hinaus das Markieren eines Songs für eine Playlist oder das Weiterleiten eines Liedes.

Spotify will nicht nur im Internet mobil bleiben. Der Musikdienst kooperiert auch mit dem Autohersteller Ford über die Integration in Automobil-Entertainment-Systeme. Für das Anbieten der Songs muss Spotify in diesem Jahr geschätzte 500 Millionen US-Dollar ausgeben.

Das könnte Sie auch interessieren