INTERNET WORLD Business Logo Abo
Neu: Statusupdates von Facebook auf Twitter

Facebook erlaubt Export von Statusmeldungen

Facebook ermöglicht jetzt das Veröffentlichen von Statusmeldungen auf Twitter. Das Angebot gilt vorerst nur für Seitenbetreiber, nicht für private Profile.

Facebook reagiert auf Userwünsche und erlaubt jetzt das Exportieren von Facebook-Statusupdates zum Microbloggingdienst. Facebook-Seitenbetreiber können dabei selbst entscheiden, welche Daten sie an den Kurzmeldungsservice weitergeben möchten. Statusmeldungen, Fotos, Links, Notizen oder Events können übertragen werden. Administratoren mit mehreren Facebookkonten können zudem zu separaten Twitterseiten verlinken.

Die bisherige Einbahnstraße, in der nur von Twitter auf Facebook importiert werden konnte, ist damit geöffnet worden. Brancheninsider kritisieren dennoch, dass das neue Feature nur für Prominente und Marken interessant sei, die ein Interesse daran hätten, ausschließlich Updates zu verlinken, aber nicht ihr Profil zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren