INTERNET WORLD Logo Abo

Data Days 2012 Der Countdown läuft

Am kommenden Montag starten die Data Days 2012. Die zweitägige Konferenz findet in Berlin statt. Der Targeting-Anbieter nugg.ad ist Veranstalter und diskutiert mit nationalen und internationalen Sprechern die Auswirkungen von Daten und Algorithmen auf Gesellschaft und Wirtschaftswelt. 

Das Programm für die Data Days 2012 steht: Am 1. und 2. Oktober wollen über 25 nationale und internationale Speaker in Berlin das Thema Big Data in allen Facetten beleuchten und es vom Spezialthema für "Online-Nerds" in die Mitte der Gesellschaft tragen.

Die "Data Conference" am ersten Tag gliedert sich in vier Tracks: Data, Relevance, Privacy und Innovation. Während Data“ den Wandel beleuchten soll, den Big Data für unsere gesamte Gesellschaft bedeutet dreht sich bei Relevance alles um algorithmischer Filterungs- oder Empfehlungsmechanik. Der Track Privacy schließt daran an und soll verdeutlichen, wie das Thema Datenschutz den durch Data hervorgebrachten neuen Herausforderungen begegnen soll. Innovation wirft einen Blick in die Zukunft datengetriebener Geschäftsmodelle und Innovationen.

Der 2. Oktober ist der Tag der "Data Pioneers". Im Programm finden sich Inkubatoren und Investoren wie Florian Heinemann von Project A, Tobias Seikel von Hanse Ventures und Jens Spyrka von BMP wie auch Diskutanten aus Gesellschaft und Politik wie Teresa Bücker von der FAZ / SPD oder Christoph Heil von Ver.di. Die besten Start-ups treten schließlich gegeneinander an und stellen ihre Ideen vor. Neben einem Preisgeld für die Bestplatzierten winkt dabei vor allem auch eine Finanzierung des jeweiligen Services mit bis zu 100.000 Euro.

Das vollständige Programm sowie Rest-Tickets gibt es unter www.data-days.com. Start-ups haben zusätzlich die Möglichkeit, beide Tage der Data Days zu vergünstigten Konditionen zu besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren