INTERNET WORLD Logo Abo
mister wong

Ekaabo übernimmt Mr. Wong Bookmarking-Dienst will sich in Richtung "Social News" entwickeln

Mister Wong gehört zu den meistverlinkten deutschen Webseiten.

Mister Wong gehört zu den meistverlinkten deutschen Webseiten.

Nach der Übernahme der Social-News-Community YiGG vor wenigen Wochen akquiriert die Social-Media-Agentur ekaabo GmbH nun auch den Bookmark-Anbieter Mister Wong. Dadurch verspricht sich die ekaabo eine deutlich effizientere Social-Media-Nutzung.

Mister Wong gehört zu den meistverlinkten deutschen Webseiten: Allein in der deutschen Version hat Mister Wong eine halbe Million Mitglieder, 3.000 neue Bookmarks sowie 200 neue Mitglieder täglich sorgen außerdem für einen sehr hohen Aktivitätsgrad. "Gerade die hohe Frequenz bei Mister Wong macht das Angebot, Bookmarks künftig auch teilen und Shares auch bookmarken zu können, sehr attraktiv", erklärt Marco Ripanti, Geschäftsführer und Gründer des Social-Media-Dienstleisters ekaabo. Integriert in das ekaabo-eigene Social Ad-Network Spreadly entstehe für beide Seiten eine Win-win-Situation. Über die Höhe der Verkaufssumme wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. 

Geschäftsführer der neuen Mister Wong-Niederlassung in Berlin wird der Online Marketing-Spezialist Phuc Tran. Der hat große Pläne: "In der Vergangenheit erreichte der Mister Wong an manchen Tagen bis zu 250.000 Besucher täglich. Wir möchten an diese Zeiten anknüpfen und durch die Hilfe unserer aktiven User das Portal grundlegend modernisieren. Langfristig möchten wir den Service von Mister Wong erweitern und uns, neben dem beliebten Bookmark-Dienst, mit unserem Angebot auch einen Schritt weiter in Richtung "Social News" bewegen."

Alle bisherigen Bookmarks der User werden sollen weiterhin bestehen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren