INTERNET WORLD Business Logo Abo

Axel Springer Media Impact startet Fußball-Vermarktung im Netz Anpfiff für die Bundesliga bei Bild

Das gemeinsame Logo

Das gemeinsame Logo

Vergangenes Frühjahr hatte Bild die Rechte für die Online-Berichterstattung der ersten und zweiten Bundesliga erhalten. Bis zum neuen Start der Saison 2013/2014 ist es nun nicht mehr lange hin - daher gab es von Axel Springer Media Impact nun beim gestrigen Vermarktungs-Event erste Einblicke in das exklusive Fußball-Paket.

Geschätzte fünf Millionen Euro (pro Spielzeit bei einer Laufzeit ab Saison 2013/2014 bis 2016/2017) kosten Axel Springer die Rechte für die Berichterstattung der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga im mobilen wie stationären Internet. Erworben hat sich der Springer-Konzern bereits im Frühjahr 2012 die Rechte, die durch ein kostenpflichtiges Video-on-Demand-Angebot und Werbung refinanziert werden. Bei einem exklusiven Vermarktungs-Event für die "Bundesliga bei Bild" gab das Unternehmen nun erste Detail-Informationen zu den Web-TV- und Mobile-Formate preis.

Bereits 60 Minuten nach Spielende sollen zahlenden Nutzern die Clips in einer Länge von bis zu sechs Minuten auf allen digitalen Bild-Kanälen zur Verfügung stehen. ASMI bietet dabei vier Hauptvermarktungspakete für die "Bundesliga bei Bild" an, die mindestens für eine Saison laufen: Ein "Premium-Partner-Paket", zwei "Co-Partner-Pakete" und ein "Gewinnspiel-Paket". Im Zentrum der drei Partner-Pakete stünde eine Markenpartnerschaft zwischen dem Bundesliga-Angebot von Bild und dem Kunden - mit einem gemeinsamen Logo. Außerdem soll es zusätzlich kleinere Pakete geben.

Alle Angebote sollen auf einer crossmedialen Integration verschiedener Werbeformen auf allen Bild-Kanälen (Bild.de, Bild, Bild am Sonntag, Bild auf Smartphones, Tablets und Smart-TVs) basieren. Kernelemente dabei seien Bewegtbild-Werbeformate, die beispielsweise in Form von Pre- und Post-Presenter-Clips vor den Bundesliga-Highlight-Clips laufen. Start des Produkts ist zeitgleich mit dem Bundesliga-Beginn im Juli/August 2013.

Dietmar Otti, Managing Director Marketing bei Axel Springer Media Impact, verspricht Kunden: "In einem hochemotionalen Sport-Umfeld haben Kunden die Möglichkeit, auf allen Kanälen der Marke Bild mit einer einzigartigen Reichweite permanent sichtbar zu sein. Mit den crossmedialen 360 Grad-Paketen und der Markenpartnerschaft erreichen wir eine ganz neue Dimension der Sportvermarktung."

Zum Vermarktungs-Event kamen neben 200 Werbekunden und Mediaplanern auch viele Prominente aus der Fußball-Szene, darunter Fußballer Marcell Jansen, DFL-Chef Christian Seifert und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Die Ullstein-Halle des Berliner Axel-Springer-Hauses wurde für die Gäste zum Stadion inklusive Tribüne und Spielertunnel umgebaut. Durch die Show führte Jörg Wontorra, der zum ersten Mal gemeinsam mit seiner Tochter, der Sportreporterin Laura Wontorra, moderierte.

Das könnte Sie auch interessieren