INTERNET WORLD Logo Abo
DMMA OnlineStar 2010

DMMA OnlineStar 2010 Zahl der Einreichungen auf hohem Niveau

Die Anzahl der Einreichungen beim DMMA OnlineStar 2010 liegt auf hohem Niveau. Insgesamt haben 150 Agenturen aus Deutschland, Österreich und derSchweiz 312 Onlinearbeiten ins Rennen geschickt. Damit sieht die Bilanz des Kreativ- und Branchen-Awards der digitalen Wirtschaft deutlich positiv aus.

Zum Vergleich: Im Vorjahr gab es beim DMMA 300 Einreichungen von 125 Agenturen sowie beim OnlineStar 250 Projekte von 141 Einreichern. Die Shortlist des DMMA OnlineStar 2010 wird die hochkarätige Jury Anfang Oktober veröffentlichen. Vergeben wird der Preis für die Idee in Gold, Silber und Bronze am 26. Oktober in der
Berliner Kreativ- und Szene-Location RADIALSYSTEM V.

"Schon beim ersten Blick auf die Einreichungen haben wir viele qualitativ hochwertige Arbeiten gesehen. Entsprechend hoch ist die Vorfreude tiefer in die Microsites, Portale, Kampagnen etc. einzusteigen und diese zusammen mit den anderen Jurymitgliedern des DMMA OnlineStar 2010 zu bewerten", sagt Christoph Everke von Serviceplan, Vorsitzender der Jury des DMMA OnlineStar 2010.

Mit 58 Einreichungen von insgesamt 312 liegt die Kategorie Microsite an der Spitze, gefolgt von Corporate Website mit 50 Arbeiten sowie Portale mit jeweils 37 Arbeiten. In der neuen Kategorie Social Media-Kampagne wurden zudem 36 Projekte eingereicht.

Der DMMA OnlineStar 2010 findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und geht aus dem seit 1996 bestehenden Deutschen Multimedia Award (DMMA) und dem seit 2007 verliehenen OnlineStar hervor. Entstanden ist der wichtigste Kreativ- und Branchen-Award der digitalen Wirtschaft, veranstaltet vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., der MFG Baden-Württemberg und der Verlagsgruppe Ebner Ulm.

Das könnte Sie auch interessieren