INTERNET WORLD Business Logo Abo

Neue Anzeigenformate Spotify bietet Videowerbung an

Sponsored Session - ein Video schauen und anschließend 30 Minuten werbefrei Musik hören

Spotify.com

Sponsored Session - ein Video schauen und anschließend 30 Minuten werbefrei Musik hören

Spotify.com

Anzeigenkunden können bei Spotify erstmals Bewegtbildwerbung buchen - auf der mobilen und der Desktop-Version. Zum Start sind schon große Marken dabei.

Spotify for Brands, die Marketing-Plattform des Musik-Streaming-Service, hat jetzt auch Videowerbung im Programm: "Sponsored Sessions" für mobile Endgeräte und "Video Takeover" für die Desktop-Anwendung.

Die sogenannten Sponsored Sessions bieten Nutzern über die Dauer von 30 Minuten werbefreien Musikkonsum innerhalb der mobilen App. Die Anwender entscheiden dabei selbst, ob sie sich ein Werbevideo mit einer Länge von 15 oder 30 Sekunden auf ihrem mobilen Endgerät ansehen möchten.

Auf der Desktop-Anwendung erscheinen die Clips in den Werbepausen, die Nutzer der Gratisversion regelmäßig erhalten. Das Video wird erst abgespielt, wenn die Spotify-Anwendung auf dem Bildschirm des Nutzers aktiv ist, also im Vordergrund steht. Weltweite Partner zur Einführung der Anzeigenformate sind Coca-Cola, McDonald’s und NBC Universal Pictures.

Eine interne Nutzerstudie von Spotify zeigt, dass der durchschnittliche Spotify Nutzer täglich 84 Minuten Musik hört - zum Beispiel zu Hause, bei der Arbeit, in der Schule, im Auto oder beim Sport. Wird Spotify auf wechselnden Endgeräten genutzt, steigt die Nutzungsdauer sogar auf 146 Minuten am Tag. Wie eine aktuelle Studie des Marktforschungs-Instituts comScore verdeutlicht, haben mobile Musikfans eine bis zu 94 Prozent stärkere emotionale Bindung zu Marken und empfehlen sie rund 86 Prozent Mal häufiger ihren Freunden weiter.

Spotify zählt zu Europas am höchsten bewerteten Start-ups.

Das könnte Sie auch interessieren