INTERNET WORLD Business Logo Abo

IVW-Ranking für Februar 2013 Reichweitenverluste auf allen Seiten

Der Februar ist im Vergleich zum Januar nicht nur drei Tage kürzer, sondern für gewöhnlich auch recht Traffic-schwach. Das bestätigen wieder einmal die aktuellen IVW-Zahlen: In den Top 20 gibt es fast nur Visit-Verluste - große Ausnahmen sind die Spielportale King.com und Bigpoint.com.

Der Weihnachts- und Shopping-Boom ist vorbei, ebenso wie die Neujahrs-Skitouren. Und dann ist der Februar mit 28 Tagen auch noch drei Tage kürzer als der Januar: Somit also kein Wunder, dass nahezu alle Nachrichtenportale im aktuellen IVW-Ranking deutlich an Traffic verloren haben.

Weiter auf Position Eins im Februar-Ranking ist T-Online mit 374,9 Millionen Visits, allerdings verliert das News-Portal um mehr als zehn Prozent. Mit fast zwölf Prozent und 341,1 Millionen Visits muss der Zweitplatziere eBay ebenfalls ein deutliches Minus in Kauf nehmen.

Überraschend allerdings ist der Positionswechsel auf Rang Drei. Hier überholt das Spielportal King.com den bisherigen Drittplatzieren Bild.de (239,6 Millionen Visits) mit 246,9 Millionen Visits. Neben king.com, das im Februar ein Plus von fast 17 Prozent schafft, ist der zweite große Gewinner Bigpoitn.com. Die Gaming-Seite klettert um fast 14 Prozent nach oben und erreicht 104,9 millionen visits.

Größter Absteiger im Top 20 Ranking ist RTL.de mit einem Minus von über 20 Prozent und 46,4 Millionen Visits.

Das könnte Sie auch interessieren