INTERNET WORLD Logo Abo
Razorfish stattet Seat mit einer Spotify-Playlist aus

Razorfish stattet Seat mit einer Spotify-Playlist aus Passende Songs

Welche Musik passt zum Auto? Seat hat das für sein neues Modell des Ibiza entschieden - und eine Playlist auf dem Musikdienst Spotify angelegt.

Aus 16 Millionen Titeln können sich Fans den "Sound of Seat" über einen Link auf der Seat-Webseite oder der Facebook-Seite ins Auto holen. Mit dabei ist beispielsweise der spanische Top-DJ Carlos Jean, der für den Autohersteller auch den Soundtrack des Ibiza-Fernsehspots abgemischt hat. Auf Facebook bestimmen die Fans der Marke den Takt: Sie können künftig mitbestimmen, welche Songs in die Playlist aufgenommen werden. Digitale Leadagentur für Seat ist Razorfish.

Kurz nach seinem Start in Deutschland ist der Musikdienst schon in die Kritik geraten: Datenschützer bemängeln, dass Spotify nicht anonym genutzt werden kann. Dies sei eine Vorgabe des Telemediengesetzes, so Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar, die das Unternehmen verletze, wenn es seinen Dienst nur Nutzern zugänglich mache, die über ein Facebook-Konto verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren