INTERNET WORLD Business Logo Abo
IVW stellt Online-Messung um

IVW stellt Online-Messung um

Neu mit Mobile

Bei der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (Agof) sind die mobile facts schon länger Standard - jetzt zieht auch die IVW nach. Ab kommendem Donnerstag erfasst die "Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern" erstmals auch die mobile Internet-Nutzung. Präsentiert werden die Zahlen in einer neuen Layout-Form, die künftig auch nach Apps, Video-Inhalten und Sprachen filtert.

Alles neu bei der IVW: Von kommendem Donnerstag an misst die "Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern" erstmals auch die mobilen Zugriffe auf Webseiten aus. Dafür baut die IVW nicht nur die Messung, sondern auch den gesamten Online-Auftritt um. Erfasst werden sollen künftig die "mobile-enabled-Websites" (MEW) und Apps für mobile Endgeräte nach dem neuen Kategoriesystem 2.0.

Das neue Layout beinhaltet beispielsweise auch die Kategorie "Connected TV". Außerdem wird ab sofort die Nutzung über Apps, von Videos und den unterschiedlichen Sprachen angezeigt. Interessant ist darüber hinaus die Möglichkeit, Paid-Content-Modelle auszuzeichnen, was allerdings für Anbieter kein Muss sein soll. Das neue Kategoriensystem soll im Frühjahr 2014 auch auf die nicht-mobilen Angebote im Internet ausgeweitet werden.

Die genauen mobilen Zahlen für Juli 2013 erscheinen am Donnerstag auf der neuen IVW-Seite. Die aktuelle Juni-Statistik für die stationären Geräte finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren