INTERNET WORLD Business Logo Abo
ethority setzt auf Internationalisierung

ethority setzt auf Internationalisierung Henrik von Scheel verstärkt das Management

Das Social-Media-Beratungsunternehmen ethority will sich international stärker aufstellen und hat deshalb Henrik von Scheel ins Team geholt. Als neues Mitglied des Managementboards verantwortet der Strategic-Business-Experte ab sofort den Bereich "Global Strategic Partnerships" und soll in dieser Position internationale Märkte wie Nordamerika und Asien erschließen.

In seiner neuen Funktion soll von Scheel ethority außerdem im Bereich Social Commerce unterstützen. Der gebürtige Däne hat während der letzten 15 Jahre zahlreiche E-Commerce-, CRM- und IT-Unternehmen bei der strategischen Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells beraten und die Firmen durch den strukturellen Ausbau geführt. Neben seiner Tätigkeit bei ethority ist der 42-Jährige unter anderem Advisory Board Member EMEA bei Google und Managing Partner sowie Senior Vice President for Venture Capital bei der 3i Capital Group.

Zuvor war er als Vorstandsmitglied der IBM Venture Capital Group für den Aufbau strategischer Partnerschaften und das Erschließen neuer Marktpotenziale verantwortlich. Von Scheel ist zudem als Buchautor aktiv und war über zwei Jahre Gastdozent an der Copenhagen Business School.

"ethority ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich und stabil gewachsen. Die Expansion nach Nordamerika und Asien ist nun der nächste logische Schritt für uns", sagt Sten Franke, Gründer und CEO von ethority. "Mit Henrik von Scheel als neuem Partner sind wir bestens gerüstet, um unsere Produkte und Dienstleistungen erfolgreich auf dem nordamerikanischen und asiatischen Markt einzuführen", fährt er fort.

Erst im Sommer hatte das Unternehmen personell umstrukturiert und Benedikt Köhler zum Chief Operating Officer (COO) ernannt. Gleichzeitig kam Marc Thomalla als Manager Procut Development und Marketing neu ins Hamburger Büro dazu.

Das könnte Sie auch interessieren