INTERNET WORLD Business Logo Abo
Ablösung an der Spitze

InteractiveMedia führt das Agof-Vermarkter-Ranking an Ablösung an der Spitze

Nach nur einem Monat als größter deutscher Vermarkter muss Tomorrow Focus Media wieder zurückstecken. Der Vermarkter kann das sehr gute Ergebnis des Januars nicht wiederholen und muss die Telekom-Tochter InteractiveMedia vorbeiziehen lassen.

Während Tomorrow Focus Media im Februar fast 3,5 Prozent seiner Unique User verlor, konnte InteractiveMedia die Verluste auf 1,7 Prozent begrenzten. Der Telekom-Vermarkter hielt sich als einziger auch im Februar über der Marke von 30 Millionen Unique User. Seine relative Reichweite beläuft sich damit auf 59 Prozent.

Ebenfalls die Plätze tauschen Yahoo und Ströer Interactive. Der Vermarkter Yahoo büßte zwar 3,5 Prozent der Reichweite ein, kann sich aber mit 22,2 Millionen Unique User gegenüber Ströer Interactive mit 22 Millionen Unique User durchsetzen. Mit fast sechs Prozent Reichweitenverlust gehört Ströer Interactive im Februar zu den Verlierern im Ranking. Noch stärker fielen die Einbußen nur bei Axel Springer Media Impact aus, die fast sechs Prozent weniger Uniques erreichten.

Insgesamt waren die Rückgänge der Unique User bei den Vermarktern allerdings weniger stark als bei den Angeboten. Stärkere Verluste verzeichneten neben den bereits genannten auch OMS, IP Deutschland und United Internet Media.

Ein Vergleich gefällig? So sah das Agof Ranking der Vermarkter im Januar 2011 aus.

Welche Webseiten erreichen die meisten Nutzer? Das Angebotsranking im Februar 2011.

Das könnte Sie auch interessieren