INTERNET WORLD Business Logo Abo

Goviral-Studie: Die erfolgreichste Social-Video-Strategie Red Bull fliegt allen davon

Welche Marke ist beim Einsatz von Branded Content am erfolgreichsten? Diese Frage beantwortet Goviral im "Social Video Equity Report". Demnach setzt der Energiedrink-Hersteller Red Bull die erfolgreichste Social-Video-Strategie um, gefolgt von Google und Samsung. Apple verfehlt mit dem elften Rang knapp die Top Ten.

Aktiv im Netz: Der erste "Social Video Equity Report" von Goviral, Online-Distributor von Branded Content, hat den Einsatz von Videoinhalten durch globale Marken im Rahmen ihrer Markenstrategie untersucht. Dabei wurden für die einzelnen Marken das Volumen, die Gesamtzahl der Abrufe und die User-Interaktion für alle Inhalte erfasst, die während des Jahres 2012 auf YouTube, Vimeo und Facebook hochgeladen wurden. Goviral hat dann Aspekte wie Qualität, Zweck, Innovation und Zielgruppenrelevanz ausgewertet und die Gesamtpunktzahl errechnet.

Demnach erzielte jede der Top Five Marken über 50 Millionen Views, die Hälfte aller Marken in den Top 100 lud mehr als fünf Stunden Video Content hoch. Der Erstplatzierte Red Bull, Google (zweiter Platz) sowie Prada (siebter Platz) konnten jeweils mehr als eine Millionen Likes und Kommentare generieren.

Weitere Ergebnisse:

  • Die Luxusmode-Marken Prada, Burberry (16. Platz) und Louis Vuitton (18. Platz) erreichten durch hohe Punktzahlen bei der User-Interaktion sehr gute Platzierungen in den Top 20.
  • Im Wettkampf der Automarken landete BMW auf dem 12. Platz und zog damit an VW (13. Platz), Mercedes-Benz (15. Platz), Toyota (20. Platz) und Porsche (22. Platz) vorbei.
  • Alkoholmarken mussten sich hingegen mit den unteren Rängen zufrieden geben: Smirnoff (90. Platz), Corona (93. Platz) und Jack Daniels (99. Platz) gehörten zu den Schlusslichtern.
  • Visa erwies sich innerhalb der Finanzbranche als Sonderfall. Das Unternehmen erreichte den 24. Platz und konnte erheblich von seinem Videoinhalteprogramm im Kontext seiner Rolle als Olympia-Sponsor profitieren.
  • Nur 15 Prozent der Marken unterhalten offizielle Channels auf Vimeo. Die Mehrzahl setzt beim Hosting von Inhalten ausschließlich auf YouTube.

Die vollständige Rangliste der 100 erfolgreichsten Marken des Jahres 2012 beim Einsatz von Branded Content sehen Sie auf den folgenden Seiten:

  • Platz 1 – 25
  • Platz 26 – 50
  • Platz 51 – 75
  • Platz 76 – 100

Die untersuchten Marken wurden anhand des Best Global Brands Report 2012 von Interbrand ausgewählt, ergänzt von Red Bull und Old Spice (sechster Platz), die nach Einschätzung von Goviral in besonderer Weise von Videoinhalten Gebrauch machen.

Platz 1 -25

Alle Marken wurden bewertet nach den drei Kriterien "Content", "Views" und "engagment". Die Anzahl der Sterne gibt dabei wider, wie gut die Marken von Videoinhalten Gebrauch machen. Die Top Drei: Red Bull, Google und Disney. Der jeweilige Gewinner in den einzelnen Kategorien wurden mit einem Award-Bild gekennzeichnet.

 Weiter zu:
Platz 26 – 50
Platz 51 – 75
Platz 76 – 100

 

Platz 26 - 50

Weiter zu:
Platz 1 – 25
Platz 26 – 50
Platz 51 – 75
Platz 76 – 100

Platz 51 - 75

Weiter zu:
Platz 1 – 25
Platz 26 – 50
Platz 51 – 75
Platz 76 – 100

Platz 76 - 100

Weiter zu:
Platz 1 – 25
Platz 26 – 50
Platz 51 – 75
Platz 76 – 100

Das könnte Sie auch interessieren