INTERNET WORLD Business Logo Abo
iCrossing kauf Wallaby

iCrossing kauft Wallaby Neue Büros in Lateinamerika und Spanien

Die Performancemarketing-Agentur iCrossing, die auch mit einer Niederlassung in München vertreten ist, hat den Digital- und Suchmaschinenspezialisten Wallaby gekauft. Damit übernimmt das Unternehmen Büros in Mexico City, Lima, Santiago de Chile, Buenos Aires und Madrid.

Bisher war iCrossing mit 13 Büros in Europa, den USA und Asien präsent und wächst durch den Zusammenschluss auf 18 Zweigstellen weltweit. Beide Agenturen arbeiten bereits seit 2009 zusammen, unter anderem im SEO-Bereich für Coca-Cola.

"Durch die Fusion können wir unsere Kunden optimal im Bereich Performancemarketing in der Spanisch sprechenden Welt unterstützen", sagt Patrick Bertermann,  Geschäftsführer des deutschen iCrossing-Büros. "Mehr als die Hälfte unserer Kunden sind im Onlinemarketing in mehreren Ländern aktiv", ergänzt Don Scales, CEO von iCrossing International. "Durch die Akquise von Wallaby können wir helfen, einen noch höheren Return on Investment auf das eingesetzte digitale Marketingbudget in den Spanisch sprechenden Märkten zu erwirtschaften", fährt er fort.

Neuer CEO Lateinamerika/Spanien wird Gonzaga Valdés, bisheriger Regionaldirektor der Wallaby Group. Er berichtet direkt an Don Scales. iCrossing hat weltweit über 750 Mitarbeiter, 80 davon arbeiten für das deutsche Büro in München. Das Unternehmen ist ist Teil des US-amerikanischen Medienkonzerns Hearst, der die Agentur für digitales Marketing 2010 übernahm.

Das könnte Sie auch interessieren