INTERNET WORLD Business Logo Abo
Vibrant kauft Spezialisten für In-Image-Werbung

Vibrant kauft Spezialisten für In-Image-Werbung Bilder als Werbeplatz

Der Anbieter von kontextgesteuerten Werbeformaten, Vibrant, übernimmt Image Space Media (ISM). Das US-amerikanische Technologieunternehmen bietet eine Lösung zur Vermarktung von Bildinventar, bei der Werbeanzeigen per Overlay auf passende Fotos gelegt werden.

Die Technologie von ISM wird nahtlos in Vibrants existierende Vermarktungsplattform integriert und steht in Deutschland voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres zur Verfügung. Für die Auslieferung der Anzeigen analysiert die Vibrant-VXPlatform zahlreiche Faktoren, unter anderem die umliegenden Texte, die Bildüber- und -unterschriften sowie die Metatags der Bilddatei. Webseitenbetreiber können auf diesem Weg ihr bislang für die Vermarktung brachliegendes Bildinventar monetarisieren.

Vor der Übernahme hatte Vibrant im November 2011 eine Testkampage für den Mobilfunkanbieter Vodafone mit dem neuen Anzeigenformat Vibrant Image umgesetzt. "Bilder machen rund 30 Prozent aller Website-Inhalte aus", sagt Cella Irvine, CEO von Vibrant Media. "Sie spielen daher in unserer Strategie, neue Werbeplätze für Publisher zu erschließen, eine immer wichtigere Rolle." Vibrant arbeitet momentan weltweit mit über 6.000 Publishern und Marken zusammen, darunter neben Vodafone auch Chrysler und AXE zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren