INTERNET WORLD Logo Abo
Big Data Worthaufen

Data Driven Advertising Kleines Lexikon zum Thema Big Data

shutterstock.com/rafal-olechowski
shutterstock.com/rafal-olechowski

Big Data ist komplex und schwer überschaubar. INTERNET WORLD Business hat die wichtigsten Begriffe, die mit Data Driven Advertising in Zusammenhang stehen, herausgesucht und erklärt.

Adserver: Server, von dem oder über den das Werbemittel auf Webseiten ausgeliefert wird, inklusive Reporting- und Tracking-Funktion.

Ad Exchange: Online-Werbemarktplatz, auf dem Display-Werbeplätze meist in Echtzeit verkauft werden, funktioniert wie eine Börse, alle Vermarktungspartner (Publisher, Advertiser, Ad Networks) agieren gemeinsam auf einer Plattform.

Ad Network: Ein Werbenetzwerk kauft Inventar von unterschiedlichen Publi­shern oder Ad Exchanges; dieses wird gebündelt und an Agenturen, Werbungtreibende oder über Werbemarktplätze weiterverkauft.

Brand Safety: Markensicherheit, Schutz der Marke vor Betrug und Missbrauch, etwa schädlichen Display-Platzierungen.

Data Management Platform (DMP)
: Plattform, die Lösungen für das zentrale Sammeln, Verwalten und Nutzen von Profildaten aus verschiedenen Quellen ermöglicht. Manchmal wird ­dabei auch nach Lösungen für Werbungtreibende, Media-Agen­turen und Publisher unterschieden. Mit den Daten sollen Nutzer bestimmten Profilen zugeordnet werden, um zielgerichtete Werbung auszuspielen.

Demand-Side Platform (DSP): Technologieplattform, die Media-Einkäufern einen Zugang zu verschiedenen Inventarquellen bietet; Werbeplätze werden auktionsbasiert nach bestimmten Kriterien in Echtzeit ersteigert.

Sell-Side Platform (SSP): Dienstleister für Publisher und Vermarkter - sie schaffen technische Schnittstellen zu den Nachfragequellen wie Demand-Side-Plattformen, Werbenetzwerken etc.

Das könnte Sie auch interessieren