INTERNET WORLD Business Logo Abo
ProSiebenSat.1 gründet Multi-Channel-Network

ProSiebenSat.1 gründet Multi-Channel-Network Mehr Web-Content mit Studio71

ProSiebenSat.1 setzt weiter auf das Digitalgeschäft: Dazu hat die Sendergruppe jetzt ein eigenes Multi-Channel-Network ins Leben gerufen. Mit dem "Studio71" bündelt die Sendergruppe ihr Angebot an web-only Produktionen und Aggregation im Netz.

ProSiebenSat.1 will eines der führenden Multi-Channel Networks in Europa werden. Dafür hat die Sendergruppe nun "Studio71" als zentrales Tochterunternehmen gegründet. Es soll sowohl die Produktion als auch die Aggregation und Distribution von web-only Inhalten bündeln. Zusätzlich zu den eigenen Bewegtbildportalen wie MyVideo werden die Entertainment-Angebote über die Konzerntochter auch auf YouTube und anderen Drittplattformen verbreitet.

Ziel ist es, die Reichweiten des eigenen Web-Contents zu erhöhen und Studio71 "als einen führenden Produzenten und Aggregator von Online-Video-Content in Europa zu etablieren", so das Unternehmen. Zum Portfolio zählen Channels rund um die eigenen web-only Formate, Promotion-Channels für die TV Formate der Sendergruppe mit ausgewählten Videoclips sowie eine Vielzahl von aggregierten Channels aus der Welt der Web-Stars. Auch die Youtuber Gronkh und Sarazar schließen sich ab Januar mit ihren Channels und über drei Millionen Abonnenten exklusiv dem Netzwerk an.

Dass ProSiebenSat.1 auf Bewegtbild setzt, zeigt auch das jüngste Livestream-Beispiel: Am dem 13. September 2013 bietet die digitale Tochter allen Nutzern die Möglichkeit, Promi Big Brother in Echtzeit im Internet mitzuerleben. Die Live-Streams sind allerdings nicht gratis: Günstigstes Angebot ist der Tagespass für 4,99 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren