INTERNET WORLD Logo Abo

Internet-Bewegtbild versus TV "TV ist noch nicht abgeschrieben"

Die Leser der INTERNET WORLD Business haben abgestimmt und das Ergebnis ist denkbar knapp, aber eindeutig. Die Mehrheit hat das Fernsehen als Werbemedium noch nicht abgeschrieben. Aber: Zweifel sind da.

Das Fernsehen muss kämpfen - Web-Videos, Smart-TVs und die massiv zunehmende Parallelnutzung setzen den Klassiker ziemlich unter Druck. Doch die Leser der INTERNET WORLD Business glauben noch an das TV als Werbemedium. In einer nicht-repräsentativen Kurzumfrage auf unserer Website haben wir danach gefragt, ob Fernsehen als Werbemedium heute bereits überwertet wird. Eine klare Pro und Contra Entscheidung gab es allerdings nicht.

Zuletzt (Stand 31.08.2012) waren 40 Prozent der Befragten der Meinung, dass einzelne Zielgruppen, jedoch noch nicht die breite Masse, heute besser und günstiger online zu erreichen seien. Fast ebenso viele Leser, 36 Prozent, halten den Fernseher als Werbemedium für überbewertet und die Branche für zu schwerfällig, um die Wünsche des Nutzers zu erkennen. 16 Prozent meinen zwar auch, dass das TV-Gerät als Werbemedium ein Auslaufmodell ist, geben dem Klassiker aber noch ein paar Jahre, ehe er gänzlich vom Bildschirm verschwindet. Lediglich eine kleine Minderheit – acht Prozent  - glauben noch an das Fernsehen. Sie denken, dass das Fernsehen auch noch in zehn Jahren das wichtigste Medium sein wird. (Ergebnisse siehe unten).

Sie wollen noch an der Umfrage teilnehmen?

 

Das könnte Sie auch interessieren