INTERNET WORLD Business Logo Abo

Perform übernimmt Sportal.de Auf Expansionskurs

Die Briten kaufen weiter ein: Nach der Übernahme der Sport-Website Spox im November 2011, hat die Perform-Gruppe auch den Konkurrenten Sportal.de erworben. Der britische Sportvermarkter plant nun eine enge Zusammenarbeit der beiden Portale.

Das digitale Sportmedienunternehmen Perform hat die Sportwebsite Sportal.de für eine unbekannte Kaufsumme übernommen. Sportal.de bietet Ticker-News rund um den Sport und beliefert als Dienstleister unter anderem spiegel.de, sueddeutsche.de und RTL/Sport mit Content. Im Juni 2012 erreichte das Portal laut den Agof internet facts eine Nettoreichweite von 940.000 Unique Usern. 2004 wurde Sportal.de von IMG erworben - fünf Jahre später kauften privaten Investoren die Plattform.

Der Expansionskurs von Perform Deutschland startete bereits im letzten Jahr. Im November 2011 hat das Unternehmen die Sportal-Konkurrent Spox und den Vermarkter mediasports Digital erworben. Der Neuzugang soll nun vor allem den hauseigenen Vermarkter stärken, der neben Spox bereits Angebote wie ePlayer, Formel1.de und Goal.com im Portfolio hat.

Geplant sei, zukünftig eine enge Zusammenarbeit der Redaktionen beider Sportportale zu fördern, ähnlich wie es bereits bei Spox und dem Goal.com möglich ist. Der Perform-Deutschland-Chef Manuel Lopez schuf in München einen gemeinsamen Newsdesk, an dem Spox- und Goal-Redakteure zusammenarbeiten. "Basis-Content muss nicht zweimal erstellt werden", erklärt er dazu gegenüber kress.

Das könnte Sie auch interessieren