INTERNET WORLD Business Logo Abo
Jeder zweite US-Webshopper nutzt Gutscheine

US-Studie zu Couponing Jeder zweite Webshopper nutzt Gutscheine

Couponing entscheidet immer mehr den Einkauf im Internet. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Befragung unter US-Webshoppern. Demnach nutzt bereits jeder Zweite von ihnen Gutscheine. Auch Neukunden lassen sich mit Couponing-Sites gerne ködern.

Insgesamt 49 Prozent aller US-Amerikaner, die regelmäßig im Internet einkaufen, verwenden dabei Coupons. Das ergab die Studie "" des Affiliate-Netzwerks Commission Junction. Mehr als die Hälfte, nämlich 58 Prozent der Befragten, vergleichen bei Online-Einkäufen die Preise, so ein weiteres Ergebnis der Studie. 63 Prozent gaben zudem an, den Warenkorb eines Anbieters häufig zu verlassen, um im Netz nach Gutscheinen oder anderen Angeboten Ausschau zu halten. Dabei gaben 57 Prozent an, ihr gewünschtes Produkt anschließend bei einem anderen Anbieter zu kaufen.

Auch Neukunden lassen sich über Couponing-Sites offenbar gut finden. So gab die Hälfte der Befragten an, dort regelmäßig neue Händler zu entdecken und auszuprobieren. 53 Prozent lassen sich dabei auch zu ungeplanten Käufen verleiten. "Couponing ist in den USA bereits ein wichtiges Vertriebsinstrument. Auch in Deutschland nimmt der Trend zunehmend Fahrt auf. Schließlich sind User immer auf der Suche nach dem besten Deal", stellt Tobias Allgeyer fest, Country Manager Commission Junction.

Für die Studie hat Commission Junction in den USA insgesamt 1.000 Webshopper befragt. Das Affiliate-Netzwerk gehört zu ValueClick, einem Anbieter für Online-Marketing-Lösungen.

Transparenz wird im Affiliate-Marketing oft gefordert - und ist doch nicht von allen gewünscht. Daniel Woyteczek, bis Februar 2013 Leiter des Zentraleuropa-Kundenservice von Tradedoubler, spricht im Interview mit INTERNET WORLD Business über ungerechtfertigte Provisionen, Tricks im Couponing und seine neue Tracking-Software.

Das könnte Sie auch interessieren