INTERNET WORLD Business Logo Abo
Affiliate Marketing

Entwicklung im mobilen Affiliate Marketing Große Umsatzsteigerung erwartet

Auch das Affiliate Marketing hat das Potenzial von Mobile erkannt. Laut einer Studie von MK:NETmedien messen knapp 90 Prozent der Befragten dem mobilen Marketing für das zukünftige Wachstum des Affiliate-Kanals eine große Bedeutung zu. Wenn es um die praktische Umsetzung geht, hat dieser Bereich allerdings noch keine große Relevanz.

Die diesjährigen Werbeausgaben für das Affiliate Marketing sollen 2013 bei 440 Millionen Euro liegen, was einem Wachstum von sieben Prozent entspricht. Das prognostiziert der Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Der große Treiber soll neben der zunehmenden Daten-Erhebung vor allem der mobile Kanal sein. Das bestätigen auch die hundert von MK:NETmedien befragten Advertiser, Affiliates und Agenturen. Knapp 90 Prozent der Studienteilnehmer messen dem Mobile-Marketing für das zukünftige Wachstum des Affiliate-Kanals eine große Bedeutung zu.

Soviel zur Theorie. In der Praxis scheint dieser Gedanke noch längst nicht umgesetzt  worden zu sein. Denn in der operativen Ausrichtung hat das mobile Affiliate Marketing für viele der befragten Advertiser noch keine entsprechende Relevanz. So haben 67 Prozent der Partnerprogramm-Betreiber zum Beispiel noch kein Affiliate-Tracking in ihren Mobile Shops oder Apps integriert. Für einen Großteil der vermittelten Bestellungen kann so keine Provision zugewiesen werden. Zudem bieten nur 32 Prozent der Befragten optimierte Werbemittel für die Mobile Affiliates an.

Gerade in Bezug auf die Werbemittel scheint es offenbar schon an den Grundvoraussetzungen zu scheitern: 37 Prozent der befragten Advertiser haben noch keinen mobil-optimierten Shop oder eine App. Markus Kellermann, Geschäftsführer von MK:NETmedien rät: "Der Großteil der Advertiser hat Mobile Marketing als zukünftigen Trend im Affiliate-Kanal bereits erkannt. Allerdings benötigen viele Partnerprogrammbetreiber derzeit noch Beratung in der operativen Umsetzung und der strategischen Ausrichtung, um dadurch den zunehmenden Mobile Traffic auch Conversion-stark nutzen zu können. Hierzu sollten sich die Advertiser von Agenturen und Netzwerken beraten lassen." 

In einer weiteren Studie hat MK:NETmedien ermittelt, wie Werbungtreibende bei der Publisher-Akquise vorgehen und welche Maßnahmen dabei zum Erfolg führen. Auffällig war dabei vor allem, dass bei vielen Affiliates der strategische Ansatz fehlt. Praktische Hinweise fürs Affiliate Marketing gibt auch Marcus Seidel, Geschäftsführer des Affiliate Networks ADCELL, im Praxistipp "Tipps für Merchants und Affiliates".

Und eine Umfrage des Affiliate Networks Commission Junction hat ergeben, dass Mobile - ebenso wie Attribution und Re-Targeting - die wichtigsten Themen für die Affiliate-Branche im Jahr 2014 sind.

Mehr zum Thema Affiliate Marketing wie Trends, aktuelle Umsätze und Performance Display Advertising gibt es am 25. und 26. Februar 2014 auf der Affiliate TactixX in München zu hören und sehen. Wie Affiliates können, erklärt unter anderem der BVDW in einem Leitfaden. Zudem hat der Bundesverband im Januar 2014 insgesamt 15 Dienstleister .

Das könnte Sie auch interessieren