INTERNET WORLD Business Logo Abo
Hacker

TAG Klickbetrug: Pilotprojekt startet Schwarze Liste

TAG sagt Klickbetrügern den Kampf an

Fotolia.com/aetb

TAG sagt Klickbetrügern den Kampf an

Fotolia.com/aetb

Die Trustworthy Accountability Group sagt Bots den Kampf an. Mit einer Schwarzen Liste will das Projekt Klickbetrug eindämmen, der die Werbenetzwerke plagt. Mit dabei sind renommierte Unternehmen.

Künstlich generierten Klicks auf Ads, die die Klickraten hochtreiben, ohne dass Internetnutzer je eine Anzeige zu Gesicht bekommen haben, will die Brancheninitiative Trustworthy Accountability Group (TAG) jetzt den Garaus machen. Die von den US-Branchenverbänden IAB, Association of National Advertisers und American Association of Advertising Agencies gegründete Initiative hat sich dazu bekannte Internetunternehmen mit ins Boot geholt: Google, Yahoo, Facebook, sowie Quantcast, Rubicon Project, TradeDesk, TubeMogul, MediaMath und Dstillery.

Gemeinsam soll innerhalb des Projekts eine Schwarze Liste gepflegt werden, auf der IP-Adressen von Datenzentren verzeichnet werden, die mit verdächtigen Klickauffälligkeiten hervorgetreten sind. Denn in letzter Zeit agieren die Klickbetrüger nicht mehr nur von einzelnen Rechnern, sondern ganzen Rechenzentren aus, um Klickraten künstlich hochzutreiben. Bisher waren solche Großangriffe jedoch von den eingesetzten Filtern nicht identifiziert worden.

Die TAG hatte die Fraud Threat List bereits im Mai 2015 angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren