INTERNET WORLD Logo Abo
Pakete im Lager
Logistik 28.10.2021
Logistik 28.10.2021

Retouren Jede siebte Online-Bestellung wird zurückgeschickt

shutterstock.com/cybrain
shutterstock.com/cybrain

Das Ausmaß der Retouren ist nach wie vor eine große Herausforderung für viele Händler, so der Digitalverband Bitkom in einer aktuellen Erhebung. Jede siebte Online-Bestellung wird zurückgeschickt.

Jede siebte Online-Bestellung wird nach Angaben der E-Commerce-Händler zurückgeschickt. Das Ausmaß der Retouren sei nach wie vor eine große Herausforderung für viele Händler, fasste der Digitalverband Bitkom das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichen repräsentativen Befragung von mehr als 500 Handelsunternehmen in Deutschland - davon 203 mit Online-Handel - zusammen.

Rund 51 Prozent der befragten Online-Einzelhändler berichteten in der Umfrage von steigenden Kosten durch Rückgaben. Bei fast jedem zweiten Online-Einzelhändler (44 Prozent) nehmen die Rücksendungen demnach mittlerweile ein solches Ausmaß an, dass sie das Geschäft belasten.

Umsatzverlust, Personal- und Prozesskosten

Das Online-Geschäft sei gerade in Corona-Zeiten ein wichtiges Standbein für viele Einzelhändler geworden, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. "Für die Onlinehändler bedeuten Retouren einerseits einen Umsatzverlust und andererseits zusätzliche Personal- und Prozesskosten." Für die Umwelt führten Retouren zu mehr CO2-Ausstoß durch zusätzliche Lieferwege und mehr Verpackungsmüll.

Doch hofft die Branchen, dass die Zahl der Retouren in Zukunft mithilfe künstlicher Intelligenz, von Big-Data-Anwendungen und Virtual-Reality-Angeboten spürbar reduziert werden kann. Zwei Drittel der befragen Online-Händler (65 Prozent) zeigten sich in der Bitkom-Umfrage überzeugt, dass digitale Technologien hier helfen könnten.

Das könnte Sie auch interessieren