INTERNET WORLD Logo Abo
Person bereitet Paket zum Verand vor
Logistik
17.02.2022
Logistik
17.02.2022

Automatisierte Bestellabwicklung So will das Start-up Droppery das Image von Dropshipping verbessern

Shutterstock/Jacob Lund
Shutterstock/Jacob Lund

Dropshipping stellt ein profitables Geschäftsmodell für das Fulfillment dar - hat jedoch teilweise mit einem schlechten Ruf zu kämpfen. Wie das Start-up Droppery den Prozess dahinter verbessern und modernisieren will, erklärt Co-Founder Robin van der Heiden.

Mit Dropshipping können Onlinehändler Produkte in ihrem Shop anbieten, ohne sie selbst auf Lager zu haben. Der Shopbetreiber versendet diese also nicht selbst, sondern bestellt sie direkt beim Hersteller oder Großhändler, der es dann direkt an den Kunden schickt.

In den vergangenen Jahren ist dieses Geschäftsmodell etwas in Verruf geraten, vor allem, weil es oft mit dem nicht gerade nachhaltigen, schnellen China-Import-Geschäft assoziiert wird. Genau hier setzt das niederländische Start-up Droppery an. Wir haben mit Co-Founder Robin van der Heiden über das Konzept, Herausforderungen und die geplante Expansion gesprochen.

Ihr verfolgt mit eurem Geschäftsmodell etwas, dass in den letzten Jahren etwas in Verruf geraten ist: Dropshipping. Woher kommt das schlechte Image?

Robin van der Heiden: Da gibt es einige Ursachen - allem voran die schlechte Qualität der Produkte. Viele Dropshipping-Anbieter kommen aus China oder den Vereinigten Staaten. Hier entspricht die Qualität nicht immer unseren europäischen Standards. Dazu kommen lange Lieferzeiten und ein oftmals schlechter After Sales Support. Das Konzept an sich ist aber ja sehr effizient - und auch ziemlich grün. Denn man nutzt einen bereits vorhandenen logistischen Prozess, anstatt einen komplett neuen einzurichten.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren