INTERNET WORLD Logo Abo
Lieferkette
Logistik
29.09.2022
Logistik
29.09.2022

Ab Anfang 2023 Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz: Was erwartet die Logistik?

Shutterstock/metamorworks
Shutterstock/metamorworks

Das geplante Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz (LkSG) wird nicht nur merkliche Auswirkungen auf Händler, sondern auch auf die damit verbundenen Logistik-Akteure haben. Warum das Gesetz eine große Chance ist - und wo die Risiken liegen, erklärt Jeroen Gehlen.

Von Jeroen Gehlen, Mitgründer der Transportmanagement-Plattform Wuunder

Logistik und Lieferketten waren, und sind, schon immer untrennbar miteinander verbunden. Aus diesem Grund überrascht es nicht, dass das geplante Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz (LkSG) nicht nur merkliche Auswirkungen auf Händler, sondern auch auf die damit verbundenen Logistik-Akteure haben wird. Denn das Gesetz, das deutschlandweit ab Anfang 2023 endgültig in Kraft tritt, wirkt sich nicht nur den eigenen Geschäftsbereich aus. Die Pflichten zu Risikoanalyse und Präventions- und Abhilfemaßnahmen gelten ebenfalls für unmittelbare und mittelbare Zulieferer. 

 

Laut dem Gesetz müssen Unternehmen ab 3.000 Beschäftigten mit Beginn des kommenden Jahres sicherstellen, dass soziale Mindeststandards wie das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit eingehalten werden. Auch der Umweltschutz wird durch die neuen Regelungen indirekt erfasst, nämlich wenn Umweltrisiken die Menschenrechte verletzen. Ab 2024 gilt das LkSG ebenfalls für Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden. 

Lieferketten transparenter und fairer gestalten

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren