INTERNET WORLD Business Logo Abo
Logistik 16.01.2020
eLogistics World
Logistik 16.01.2020

Die eLogistics News der Woche

Amazon kauft Post-Streetscooter; dm, DHL

shutterstock @gualtiero boffi
shutterstock @gualtiero boffi

Amazon hat bei der deutschen Post 40 Streetscooter bestellt, dm setzt beim Onlinegeschäft auf den Logistik- und Fulfillment-Dienstleister Loxxess und ein neuer Service beim DHL 2-Mann-Handling ermöglicht eine schnellere Lieferung sperriger Güter zum Endkunden.

Die eLogistics News der Woche liefern wir Ihnen auch gerne jeden Donnerstag bequem und kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum Newsletter-Abo. 

- NEWS -

Amazon kauft 40 Streetscooter bei der Deutschen Post: Die Deutsche Post hat den Online-Versandhändler Amazon als Kunden für ihren Elektrotransporter Streetscooter gewonnen. Amazon habe 40 Exemplare in der Version Streetscooter Work Box bestellt, teilte die Post-Tochter Streetscooter am Mittwoch in Aachen mit. Am Amazon-Verteilzentrum in München-Daglfing hat der Elektrofahrzeug-Hersteller nach eigenen Angaben bereits 60 Ladestationen aufgebaut und Fahrzeuge geliefert. >>> Manager Magazin 

Amazon hebt Verbot von "FedEx Ground" auf: Amazon-Händler dürfen Prime-Sendungen ab sofort wieder mit der Versandoption "FedEx Ground" verschicken. Ein entsprechendes Verbot für die Nutzung der Versandart hatte der E-Commerce-Riese im Dezember ausgesprochen. >>> Internet World Business 

Amazon eröffnet neues Verteilzentrum in Hamburg: Um Bestellungen besser an Kunden ausliefern zu können, baut der Online-Händler Amazon vor den Toren Hamburgs ein neues Logistikzentrum - doch nicht alle sind davon begeistert. >>> Computerbild 

Oberbürgermeisterin verteidigt Amazon-Zentrum in Bayreuth: Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe konterte Kritikern des geplanten Amazon Verteilzentrums in Bayreuth auf einer Veranstaltung im Rathaus mit den Worten "Wem es nicht passt, dass Amazon baut, soll den stationären Einzelhandel unterstützen und nichts im Internet bestellen." >>> Bayreuther Tagblatt 

dm lässt die E-Commerce-Logistik von Loxxess steuern: Das Drogerieunternehmen dm stellt sich nach vier Jahren Wachstum im Onlinehandel auch 2020 auf Expansion ein. Für eine reibungslos funktionierende Logistik setzt man auf den Logistik- und Fulfillment-Dienstleister Loxxess. >>> MM Logistik 

DHL erweitert sein 2-Mann-Handling: DHL erweitert sein 2-Mann-Handling-Angebot und ermöglicht seinen Geschäftskunden mit dem "Premium24 Service" den besonders schnellen Transport sperriger und großer Waren, wie Möbel, Einrichtungsgegenstände oder Unterhaltungselektronik. Dabei bringt DHL die Ware bereits am nächsten Werktag zum Empfänger, unabhängig davon, ob der Geschäftskunde das zentrale DHL-Warenlager in Ludwigsau nutzt, die Ware bei DHL in Ludwigsau einliefert oder DHL die Ware direkt beim Geschäftskunden abholt. >>> Pressemitteilung

Ford testet Logistik-Roboter: Der Autohersteller testet einen Roboter von Agility Robotics, der sowohl im Lager als auch auf den letzten Metern zum Empfänger eingesetzt werden kann. Er kann aufrecht gehen und dabei Pakete tragen. Für den Transport im Zustellfahrzeug wird er zusammengefaltet. >>> eDelivery  

Nespresso setzt beim Kaffee-Versand in der Schweiz auf Quickpac: Die meisten Kaffee-Liebhaber bemerken erst beim Verwenden der letzten Kapsel, dass ihr Vorrat aufgebraucht ist. Umso wichtiger ist es deshalb, dass sie den bestellten Nachschub bereits am Tag nach der Bestellung bekommen. Auch wenn diese erst spätabends erfolgt. Im Raum Zürich, Thurgau, Solothurn und Basel setzt Nespresso dabei auf den Dienstleister Quickpac, der nach Unternehmensangaben schnell und zudem per Elektroauto liefert. >>> Pressemitteilung /per Mail

Österreichische Post weitet Deutschlandgeschäft aus: Austrian Post International hat sein Deutschlandgeschäft ausgeweitet. Das Tochterunternehmen der Österreichischen Post will sich vor allem im Segment Warensendungen mehr am hiesigen Markt etablieren. >>> MM Logistik 

Hermes verzeichnet mengenstärkstes Weihnachten der Firmengeschichte: Mit fast 85 Millionen Paketen verzeichnet Hermes 2019 nach eigenen Angaben das mengenstärkste Weihnachtsgeschäft der Geschichte. Die Erstzustellquote hätte bei 91 Prozent gelegen. >>> Internet World Business 

GLS startet Personalmarketing-Kampagne: Unter dem Motto  "Wir sind GLS" macht der Paketdienst den Arbeitsalltag in der Paketlogistik erlebbar – und wirbt um neue Mitarbeiter. Die Kampagne will Menschen und Berufe in den Vordergrund rücken, die tagtäglich hinter den Kulissen arbeiten. Dabei setzt GLS bei allen Maßnahmen für die Kampagne auf echte Mitarbeiter. >>> Postbranche 

Paket-Benachrichtigungen mit gefährlichen Links kursieren: Die Polizei Niedersachsen warnt vor Phishing-Mails mit angeblichen Sendungsbenachrichtigungen. Aktuell würden solche Mails unter Missbrauch der Namen von DHL, UPS und anderer Paketdienste massenhaft verschickt. >>> Süddeutsche Zeitung       

- BACKGROUND -

Fulfillment-Trends für 2020: Die Internet World Business hat die wichtigsten Trends des neuen Jahres in Sachen Fulfillment in einer Bilderstrecke zusammengefasst. >>> Internet World Business 

Paketstation für alle feiert Premiere in Österreich: Die letzte Meile durch den optimierten Einsatz von Paketsystemen zu verbessern - das hat sich das österreichische Forschungsprojekt "SoWAS" auf die Fahnen geschrieben. Zentrales Element sei eine von Umsetzungspartner A1 betriebene Paketstation, die anbieterunabhängig von allen KEP-Diensten genutzt werden kann, meldete das Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Graz. >>> Logistik heute 

Zu große Verpackungen im Onlinehandel bringen mehr Gewinn: Der Grund für überdimensionierte Kartons im Onlinehandel ist das Gewinnstreben. Wenn der Verpacker zu lange Zeit habe, sich zu überlegen, welche Größe er nehme, sei das teurer als die größte Schachtel, sagt ein Kartonagenhersteller. >>> Golem 

Einreichungsfrist für Shop-Award endet morgen: Zum zehnten Geburtstag des E-Commerce-Preises der INTERNET WORLD BUSINESS wurde das Konzept komplett überarbeitet. Eingereicht werden können Shops in den fünf neuen Hauptkategorien Produktinszenierung, Beratung, Kanalverknüpfung, Service und innovative Geschäftsmodelle. Dazu gibt es B2B als eigene Kategorie und die vier Sonderkategorien "Bester Amazon-Shop", "Beste Suchmaschinen-Strategie", "Beste Social-Media-Strategie" und "Beste Verpackung". Die Einreichungsfrist endet am 17. Januar 2020.  >>> zur Einreichung / IWB-Artikel

- PERSONALIEN -

Zur Rose schnappt sich Logistik-Chef von Amazon: Niemand geringeres als der deutsche Logistik-Chef von Amazon heuert beim Schweizer Versandapothekenkonzern an. Für Bernd Gschaider wurde eigens ein neuer Posten geschaffen: Er wird Chief Operations Officer der Zur-Rose-Gruppe. >>> Apotheke Adhoc 

Deshalb gibt’s bei Amazon einen neuen Logistik-Chef: Amazon hat einen Nachfolger für seinen bisherigen Country Director Logistics in Deutschland, Bernd Gschaider, benannt. Wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilte, folgt der Niederländer Robert Viegers auf diese Position. Der 49-Jährige ist nach Amazon-Angaben seit 2016 Teil des Unternehmens und war bisher als Director Logistics in Großbritannien tätig. >>> Logistik heute    

- ZAHL DER WOCHE -

Fast die Hälfte der Onlinehändler hat noch keine nachhaltige Retouren-Strategie. Die Mehrheit der Befragten erhalten allerdings ohnehin kaum Retouren. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Gütesiegel-Anbieters Trusted Shops unter Onlineshop-Betreibern. >>> Internet World Business     

- OOPS -

Immer mehr Logistikdienstleister verstoßen gegen das Arbeitsrecht: Die Zahl der Strafverfahren bei Arbeitgeberprüfungen gegen Unternehmen des Speditions-, Transport- und Logistikgewerbes ist von 711 im Jahr 2011 auf 3.083 im Jahr 2018 gestiegen. Das ergaben die Betriebsprüfungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Zollverwaltung (FKS). >>> Eurotransport     

 

Das könnte Sie auch interessieren