INTERNET WORLD Logo Abo
Versandverpackungen registrieren
Logistik
05.05.2022
Logistik
05.05.2022

Verpackungsgesetz Start der neuen Registrierungspflicht bei LUCID

Shutterstock / Syda Productions
Shutterstock / Syda Productions

Zum 1. Juli 2022 treten weitere Änderungen der Verpackungsgesetz-Novelle in Kraft. Dann müssen Händler zwingend alle Verpackungen registrieren lassen. Marktplätze und Fulfillment-Anbieter müssen dies prüfen.

Im Mai vergangenen Jahres wurde eine Novelle des Verpackungsgesetzes beschlossen. Zum 1. Juli 2022 treten weitere Neuregelungen in Kraft. Demnach sind alle Händler und Verkäufer, die verpackte Waren in Deutschland gewerbsmäßig in Verkehr bringen, verpflichtet, sich im Verpackungsregister LUCID zu registrieren.

Diese Pflicht gilt dann erstmals ausnahmslos für alle Verpackungen, also sowohl für Verkaufs-, Um- und Versandverpackungen als auch für Transport- und Mehrwegverpackungen, industrielle Verpackungen und pfandpflichtige Einwegverpackungen. Bisher galt diese Pflicht nur für sogenannte systembeteiligungspflichtige Verpackungen.

Was "systembeteiligungspflichtige Verpackungen" sind, erklärt dieses Schaubild der Zentralen Stelle Verpackungsregister:

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren