INTERNET WORLD Business Logo Abo
DHL-Logo
Logistik 21.12.2020
Logistik 21.12.2020

Cross Border-Versand

DHL: Kompletter Einlieferstopp für Pakete nach Großbritannien und Irland

DHL
DHL

Weil im Vereinigten Königreich eine Mutation des neuen Coronavirus grassiert, kappt das Europäische Festland die Verbindungen auf die Inseln. Die Folge: DHL nimmt ab sofort keine Pakete nach GB und Irland mehr an. Bereits eingelieferte Sendungen werden retourniert.

Keine zwei Wochen vor dem Brexit haben diverse europäische Länder ihre Verkehrs-Verbindungen nach Großbritannien und Irland eingeschränkt. Der Eurotunnel und die Fährhäfen wurden von der französischen Regierung geschlossen. Grund: eine hoch ansteckende Covid-19-Mutation, die dort gerade um sich greift.

Betroffen ist auch der Paketversand. Auf der Website von DHL heißt es deshalb: "Aus diesem Grund sind wir leider gezwungen, ab sofort bis auf weiteres einen vollständigen Einlieferstopp für den Versand von DHL Paket International-, DHL Paket Connect-, DHL Europaket und Warenpost-International-Sendungen nach Großbritannien und Irland umzusetzen."

Alle eingelieferten Sendungen werden sofort an die Absender retourniert, schreibt der Logistiker. Betroffen sind sowohl Sendungen von Geschäftskunden als auch von Privatkunden.

Das könnte Sie auch interessieren