INTERNET WORLD Logo Abo
Schneckenpost von Galaxus
Logistik 18.08.2022
Logistik 18.08.2022

Neue Lieferoption Dem "Same Day Delivery"- Trend zum Trotz: Galaxus will mit Schneckenpost punkten

Shutterstock / Photo-SD
Shutterstock / Photo-SD

Galaxus verkündete, ab sofort  bei weniger eiligen Lieferungen im Check-out die Option "langsame Lieferung" anzubieten. Die Idee: Käufer*innen, die sich für diese Möglichkeit entscheiden, entlasten die Logistik-Crew - vor allem zu besonders stressigen Lieferzeiten.

Während Versandunternehmen wie Amazon damit Werbung machen, so schnell wie möglich - oft noch am selben Tag - Bestellungen auszuliefern, setzt der Onlineshop Galaxus nun auf das Gegenteil: Pakete dürfen bei der Option "Langsamere Lieferung erlauben" ein oder zwei Tage später als üblich ankommen. Wie das Unternehmen mitteilt, gelte die Regelung für die Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz und ihre Produkte, die auf Lager vorrätig sind.

Lieferung nach schweizerischem A und B-Modell

Laut Unternehmensaussagen ist das neue Liefermodell der Shops mit der A- und B-Frankierung der Schweizerischen Post vergleichbar: Briefe und Pakete, die mit einem A markiert sind, kommen aufgrund ihres Prioritäts-Status‘ üblicherweise am nächsten Tag an. Der Versand per B-Post hat am Abgabetag keine Priorität, sondern erst am nächsten. Dasselbe Prinzip gelte nun für die langsame Lieferung per "Schneckenpost".

Option "Langsame Lieferung" von Galaxus

www.galaxus.de

Durch die langsame Lieferung werde Galaxus auch Geld sparen, das dafür anderswo eingesetzt werden könne, heißt es in der Erklärung. So könnten die Mitarbeitenden in der Logistik gleichmäßiger eingeteilt werden. Wie ein Unternehmenssprecher mitteilte, sei zum Beispiel abends, kurz vor Bestellschluss eine besonders hektische Zeit. Die zusätzliche Arbeit, die an Montagen wegen Bestellungen vom Wochenende entstehe, könne dann auf den Rest der Woche verteilen werden.

Langsame Lieferung - ein Modell mit Zukunft?

Derzeit steht die Frage noch im Raum, ob die Lieferoption bei den Käufer*innen Anklang finden wird. Ob das gute Gefühl, Mitarbeitende in der Logistik entlastet zu haben, auf lange Sicht als Anreiz ausreichen wird, muss sich noch zeigen.


Interessiert an weiteren, spannenden Meldungen aus der Logistik im E-Commerce? Dann abonniert doch gleich unseren Newsletter "Delivery News". Der erscheint einmal die Woche, jeden Donnerstag. Hier geht es zum Newsletter-Abo.
Das könnte Sie auch interessieren