Foto: shutterstock.com/Kritchanut
Investor
Immobilien und anderen Gütern, um ihr Vermögen und oft auch das anderer Menschen zu mehren. In der Digitalbranche finanzieren Investoren neue Geschäftsideen und junge Unternehmen. Investoren wie Peter Thiel, Yuri Milner, Warren Buffett oder auch die drei Samwer-Brüder Oliver, Marc und Alexander trugen mit ihren Kapitaleinlagen dazu bei, dass Unternehmen wie Google, Facebook, Alibaba, Paypal oder Zalando schnell wachsen und international agieren konnten. Um Geld zu bündeln und größere Finanzierungsrunden oder Kapitalvolumina zu stemmen, organisieren sich Investoren und Business Angels in lockeren Investorenkreisen oder auch in Beteiligungs- oder Venture Capital-Gesellschaften. Um weitere Ideen finanzieren zu können, ziehen sich Investoren durch den Verkauf ihrer Beteiligung zurück, wenn das geförderte Unternehmen eine bestimmte Größe oder andere Meilensteine in seinem Geschäft erreicht hat. Dies geschieht entweder über einen Börsengang oder das Weiterreichen der Anteile an ein anderes Unternehmen oder einen anderen, oft einen strategischen Investor.
weitere Themen
Payment-Anbieter
02.05.2016

Paymill meldet Insolvenz an


Beteiligung
29.04.2016

Apple: Unbequemer Investor Icahn verkauft alle Aktien


Schwache Geschäfte, fehlende Strategie
17.03.2016

Yahoo: Pionier im Sinkflug


Digitale Strategie 2025
14.03.2016

Gabriel: "Deutschland soll modernster Industriestandort werden"


Kolonialismus-Tweet
11.02.2016

Free Basics: Zuckerberg distanziert sich von Andreesen



Investment
10.12.2015

Burda steckt 20 Millionen Euro in Vinted.com


IPO
11.11.2015

German Startups Group ist an der Börse


Finanzierungsrunde
05.11.2015

Jet.com soll 500 Millionen US-Dollar erhalten


Finanzierungsrunde
29.10.2015

Brandwatch sammelt 33 Millionen US-Dollar ein


Neues Investment
06.10.2015

ProSiebenSat.1 beteiligt sich an 90min.com und EverSport Media