Foto: Fotolia.com/freshidea
KI befasst sich mit Methoden, die einen Computer in die Lage versetzten, Aufgaben zu lösen, deren Bewältigung in der Regel die Intelligenz eines Menschen fordern würde. Das Ziel ist es einen Computer zu entwickeln, der wie ein Mensch agieren kann und Probleme lösen, Emotionen empfinden und kreativ denken kann. Doch diese Ziele der KI-Forschung sind bis heute noch nicht erreicht.
Grundsätzlich werden zwei Arten von Künstlicher Intelligenz unterschieden: Zum einen die "schwache" KI, bei der es darum geht mit dem Computer konkrete Anwendungsprobleme zu lösen. Hier sind Anwendungen gemeint, zu deren Lösung eine gewisse Form von Intelligenz benötigt wird.
Allerdings simuliert der Computer hierbei die Intelligenz nur. Zum anderen gibt es die "starke" KI. Bei ihr spielt insbesondere die Schaffung von Bewusstsein und ein tieferes Verständnis von Intelligenz eine Rolle. Angestrebt ist es, bei der "starken" KI die Intelligenz eines Computers so weit zu entwickeln, dass sie sich durch eine Art von Bewusstsein auszeichnet. In diesem Fall ist der Computer intelligent.
weitere Themen
Gruselalarm bei Kunden
12.08.2019

"Uncanny Valley": Wenn Chatbots unheimlich sind


Produktpiraterie
05.08.2019

Amazons "Project Zero" startet in Europa


Spieleplattform
01.08.2019

Google will Stadia als Entertainment-Marke etablieren


Investitionen für KI
29.07.2019

Softbank kündigt zweiten 100-Milliarden-US-Dollar-Fonds an


Internet World Glossar
29.07.2019

Die 5 wichtigsten Begriffe rund um Künstliche Intelligenz



Kürzere Reaktionszeit
25.07.2019

Künstliche Intelligenz im Einsatz für die Cyber-Abwehr


Partnerschaft mit OpenAI
23.07.2019

Microsoft kauft sich mit einer Milliarde bei KI-Start-up ein


Google-Algorithmus
18.07.2019

So sollten SEOs auf Mobile First und Machine Learning reagieren


Potenziale und Grenzen
17.07.2019

So nützt KI auch dem Marketing


Technologie-Trend
15.07.2019

Unternehmen steigern KI-Engagement