Foto: Fotolia.com/freshidea
KI befasst sich mit Methoden, die einen Computer in die Lage versetzten, Aufgaben zu lösen, deren Bewältigung in der Regel die Intelligenz eines Menschen fordern würde. Das Ziel ist es einen Computer zu entwickeln, der wie ein Mensch agieren kann und Probleme lösen, Emotionen empfinden und kreativ denken kann. Doch diese Ziele der KI-Forschung sind bis heute noch nicht erreicht.
Grundsätzlich werden zwei Arten von Künstlicher Intelligenz unterschieden: Zum einen die "schwache" KI, bei der es darum geht mit dem Computer konkrete Anwendungsprobleme zu lösen. Hier sind Anwendungen gemeint, zu deren Lösung eine gewisse Form von Intelligenz benötigt wird.
Allerdings simuliert der Computer hierbei die Intelligenz nur. Zum anderen gibt es die "starke" KI. Bei ihr spielt insbesondere die Schaffung von Bewusstsein und ein tieferes Verständnis von Intelligenz eine Rolle. Angestrebt ist es, bei der "starken" KI die Intelligenz eines Computers so weit zu entwickeln, dass sie sich durch eine Art von Bewusstsein auszeichnet. In diesem Fall ist der Computer intelligent.
weitere Themen
Potenziale und Grenzen
17.07.2019

So nützt KI auch dem Marketing


Technologie-Trend
15.07.2019

Unternehmen steigern KI-Engagement


Big-Data-Trends
08.07.2019

Business Intelligence: Datenanalysen schlagen das Bauchgefühl


Umfrage des Weltwirtschaftsforums
02.07.2019

Weltweite Skepsis vor Künstlicher Intelligenz


Fieser Code
24.06.2019

Wenn Algorithmen Vorurteile ausspucken



Trend versus Realität
24.06.2019

Marketing-Hypes: Was zählt im Alltagsgeschäft wirklich?


Gastkommentar
24.06.2019

High-Tech-Aldi und QR-Codes: Die Trends der CES Asia 2019


Roboterwagen
21.06.2019

Renault und Nissan arbeiten mit Waymo an autonomen Fahrdiensten


Facebook World NEWS
19.06.2019

Facebook hat illegal Daten von 187.000 Geräten gesammelt


Bundeskanzlerin Angela Merkel
18.06.2019

"Künstliche Intelligenz muss Menschen dienen"