Foto: Fotolia.com/freshidea
KI befasst sich mit Methoden, die einen Computer in die Lage versetzten, Aufgaben zu lösen, deren Bewältigung in der Regel die Intelligenz eines Menschen fordern würde. Das Ziel ist es einen Computer zu entwickeln, der wie ein Mensch agieren kann und Probleme lösen, Emotionen empfinden und kreativ denken kann. Doch diese Ziele der KI-Forschung sind bis heute noch nicht erreicht.
Grundsätzlich werden zwei Arten von Künstlicher Intelligenz unterschieden: Zum einen die "schwache" KI, bei der es darum geht mit dem Computer konkrete Anwendungsprobleme zu lösen. Hier sind Anwendungen gemeint, zu deren Lösung eine gewisse Form von Intelligenz benötigt wird.
Allerdings simuliert der Computer hierbei die Intelligenz nur. Zum anderen gibt es die "starke" KI. Bei ihr spielt insbesondere die Schaffung von Bewusstsein und ein tieferes Verständnis von Intelligenz eine Rolle. Angestrebt ist es, bei der "starken" KI die Intelligenz eines Computers so weit zu entwickeln, dass sie sich durch eine Art von Bewusstsein auszeichnet. In diesem Fall ist der Computer intelligent.
weitere Themen
Start-up vorgestellt
16.12.2019

Datenbasierte Preis­optimierung mit Buynomics


Zusammengestellte Schlagzeilen
12.12.2019

Google optimiert Nachrichten-Suche mit KI


Start-up vorgestellt
09.12.2019

H2O will jede Firma zum KI-Unternehmen machen


Vernetzter Haushalt
04.12.2019

Wie lässt sich die Datensammelei im Smart Home einschränken?


Verdi-Umfrage
03.12.2019

Viele Beschäftigte leiden unter Digitalisierung



Antworten auf Unternehmenslinie
03.12.2019

Chatbot hilft Facebook-Mitarbeitern bei kritischen Fragen


Unternehmen Celosis
29.11.2019

Daten-Start-up aus Bayern mit Deutschem Zukunftspreis geehrt


AI Smarts und Google Assistant
27.11.2019

Google erweitert KI-Funktionen in G Suite


Gesteigerte Produktivität
26.11.2019

KI soll Mitarbeiter unterstützen, nicht ersetzen


Digitalisierung 2020
25.11.2019

Diese 5 Technologietrends muss jeder CIO kennen