Foto: freshidea - Fotolia.com
KI befasst sich mit Methoden, die einen Computer in die Lage versetzten, Aufgaben zu lösen, deren Bewältigung in der Regel die Intelligenz eines Menschen fordern würde. Das Ziel ist es einen Computer zu entwickeln, der wie ein Mensch agieren kann und Probleme lösen, Emotionen empfinden und kreativ denken kann. Doch diese Ziele der KI-Forschung sind bis heute noch nicht erreicht.
Grundsätzlich werden zwei Arten von Künstlicher Intelligenz unterschieden: Zum einen die "schwache" KI, bei der es darum geht mit dem Computer konkrete Anwendungsprobleme zu lösen. Hier sind Anwendungen gemeint, zu deren Lösung eine gewisse Form von Intelligenz benötigt wird.
Allerdings simuliert der Computer hierbei die Intelligenz nur. Zum anderen gibt es die "starke" KI. Bei ihr spielt insbesondere die Schaffung von Bewusstsein und ein tieferes Verständnis von Intelligenz eine Rolle. Angestrebt ist es, bei der "starken" KI die Intelligenz eines Computers so weit zu entwickeln, dass sie sich durch eine Art von Bewusstsein auszeichnet. In diesem Fall ist der Computer intelligent.
John Giannandrea
04.04.2018

Google-Experte für KI soll Siri schlauer machen


Radikaler Konzernumbau
03.04.2018

Microsoft will sich stärker aus Windows-Schatten lösen


Wettbewerbsfähigkeit gemindert
29.03.2018

Mittelständler setzen zu wenig auf Innovationen


Tech-Nodes
28.03.2018

Smart Citys als Antwort auf die Urbanisierung


Expert Insights
21.03.2018

Marketing in Zeiten des Social Internet of Things



Gastkommentar
19.03.2018

Das Überwachen von KI und Algorithmen ist nicht umsetzbar


Infografik
16.03.2018

Digitalisierung: 10 Dinge, die in 10 Jahren verschwunden sind


South by Southwest
15.03.2018

SXSW 2018: Das Ende des Smartphones und der Vormarsch von AI


Mit Künstlicher Intelligenz
14.03.2018

eBay launcht neues Feature "Shop the Celebrity Look"


Denis Dautaj von Google
13.03.2018

"Anzeigen sollten stärker automatisiert werden"