Google Shopping
Händler können ihre Produkte in der Suchmaschine selbst eintragen. Ursprünglich war das 2002 gestartete Angebot für Händler kostenlos, mit der Umstellung auf Product Listing Ads (PLA) im Februar 2013 müssen Verkäufer dafür pro Weiterleitung zahlen. Der Dienst selbst ist kein Online-Shop, er verlinkt lediglich auf Produktseiten anderer Webhändler und vergleicht deren Angebote.
weitere Themen
Praxistipps für Google Shopping
11.06.2013

Versteckte Potenziale nutzen


Serie Marketing mit Google Shopping Teil 3
25.02.2013

Großer Schritt in Richtung E-Commerce


Serie Marketing mit Google Shopping Teil 2
22.02.2013

Eine neue Strategie muss her


Serie Marketing mit Google Shopping Teil 1
19.02.2013

Das ändert sich für Händler


Auswirkungen von Google Shopping für Händler
05.01.2013

Mehr Kosten, weniger Spam



Bidding für Google Shopping
05.01.2013

Der Charme des Ein-Cent-Gebots


Google Shopping Testlauf
25.06.2012

So sieht die neue Google-Produktsuche aus